Druckversion

Hinweise von Ursula Perkow für Familien- und Wappenforscher I:

Genealogie und Heraldik allgemein; regional

(Südwestdeutschland und Kurpfalz  s. Teil II)

 

Genealogie und Heraldik: Übergreifendes - Allgemeine und deutsche Genealogie (Schwerpunkt: Auswanderung); mit Abschnitten: Verbindung zu anderen Wissensbereichen; Einführung, Praxis, Austausch - Namenkunde - Personen. Adelsforschung. Personengruppen - Genealogie regional  - Heraldik (nur Verweis) - Nützliche Hilfsmittel - Berufsgenealogen. Kommerzielle Angebote - Kontakt und Hilfe


Genealogie und Heraldik: Übergreifendes

  1. Castle in the Clouds: A Fringe Webpage for the 25th International Congress of Genealogical and Heraldic Sciences, Dublin Castle 16-21 September 2002. - Ergänzend hierzu: International Congress of Genealogical and Heraldic Sciences, mit dem Programm der Vorträge
  2. Genealogie und Heraldik: Erbgut für die Zukunft. XXVI Kongress für Genealogische und Heraldische Wissenschaften, Brugge 2004 (erste Bekanntgabe, Appell für Vorträge) (De Vlaamse Heraldische Raad). - Programm (Ministerie van de Vlaamse Gemeenschap: Archeologie, Monumenten en Landschapszorg in Vlaanderen)
  3. The 27th International Congress of Genealogical and Heraldic Sciences. XXVII Congrès International des Sciences Généalogique et Héraldique. In Scotland for the first time in 44 years at Saint Andrews 21st-26th August 2006 (Ankündigung) (The Heraldry Society of Scotland and the Scottish Genealogical Society)
  4. „Grenzüberschreitende Familienbeziehungen : Akteure und Medien des Kulturtransfers in Spätmittelalter und Früher Neuzeit“ (H-Soz-u-Kult). - Internationale Tagung Universität Basel 13.-15. Januar 2006 / Themenvorschläge erbeten. - "Im Zentrum stehen dabei Fragen nach den Akteuren und Medien grenzueberschreitender Familienbeziehungen. Dabei ist insbesondere von Interesse zu beleuchten, in welcher Weise und auf welchen Wegen Familienbeziehungen Kulturkontakte ermoeglichten oder aber im Gegenteil behinderten bzw. konditionierten. [...] Zu den moeglichen Themen zaehlen u.a. die kulturelle Dimension dynastischer Beziehungen, die Bedeutung von Familienbeziehungen fuer diplomatische Kontakte [...]"

Genealogie allgemein und deutsche Genealogie (Schwerpunkt: Auswanderung)

  1. Genealogie (Wikipedia. Die freie Enzyklopädie). - Informiert gründlich über Genealogie als historische Hilfswissenschaft und als Kernbereich geschichtlicher Laienforschung. Der gut strukturierte Haupttext wird durch üppig eingestreute Links zu weiteren Artikeln bereichert; eine Literaturliste und ein beeindruckender Abschnitt Weblinks beschließen die ebenso nützliche wie anregende Präsentation.
  2. Volkmar Weiss: Zur Stellung der Genealogie in der wissenschaftlichen Forschung (Herold-Studien 6 (2003) 91-100). - Volltext, mit reichhaltigem Anmerkungsapparat (Volkmar Weiss, der IQ-Fallensteller)
  3. Tanten, Nichten, Schwestern und Cousinen/Onkel, Neffen, Brüder und Cousins: Beiträge zu politischen, ökonomischen und kulturellen Dimensionen von Verwandtschaft im frühneuzeitlichen Europa betrachtet aus transkultureller Perspektive (Journée d'Etude). - Konferenz. Freie Universität Berlin, FB Geschichts- und Kulturwissenschaften, Friedrich-Meinecke-Institut, 10.11.2006-11.11.2006 (07.11.2006 Dr. Michaela Hohkamp für H-Soz-u-Kult, 7.11.2006). - Programm
  4. Lerneinheit: Genealogie und Onomastik (Universität Hamburg: Fächergruppe Philosophie, Geschichtswissenschaften und Klassische Philologie). - Sehr gute Arbeitsgrundlage mit den Abschnitten: Einführung: Definition und Aufbau - Richtungen - Abgrenzungen - Ziele; Die Geschichte der Genealogie; Die Grundbegriffe der Genealogie, die Darstellungsformen genealogischer Ergebnisse und ihre Probleme; Die Quellen der Genealogie; Onomastik als Hilfswissenschaft der Genealogie. Literaturverzeichnis
  5. FamilySearch (The Church of Jesu Christ of Latter-Day Saints). Suchmöglichkeiten. - Informationen über die weltberühmte Family History Library in Salt Lake City, Katalog der Bibliothek, Veröffentlichungen, Kursangebote, Möglichkeit zur Suche nach den eigenen Vorfahren. - Ein Beispiel aus der praktischen Arbeit der Genealogischen Gesellschaft von Utah (GGU) der Mormonen: Im Schloss surren die Scanner. Mikrofilm-Center Kossenblatt archiviert für Mormonen alte Kirchenbücher (Die Welt, 3.11.2003)
  6. Genealogische Gesellschaft von Utah (Wikipedia. Die freie Enzyklopädie). - Die Gesellschaft wurde 1894 gegründet mit dem Ziel, den Mitgliedern der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage ("Mormonen") beim Zusammentragen familiengeschichtlicher Angaben zu helfen. - Lesen Sie hierzu die kritischen Bemerkungen des Referenten im Lutherischen Kirchenamt der VELKD in Hannover für religiöse Gemeinschaften (u.a.):
  7. Sekten. Ein verlockendes Angebot. Warum die Kirchen den Mormonen ihre Register nicht überlassen können. Von Hans Krech (Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands: VELKD-Informationen, Nr. 107 vom 24.09.2003) . - Die Mitteilung wurde als "Handreichung für den Kirchlichen Dienst"auch in landeskirchlichen Amtsblättern veröffentlicht, s. z. B. Amtsblatt der evangelisch-lutherischen Landeskirche Sachsens, 28. Mai 2004.
  8. ROOTSWEB: The Internet's Oldest and Largest Genealogy Site
  9. WorldGenWeb Project. Sehr gut gegliederte, weltweite Sammlung historischer und genealogischer Internetquellen, Einstieg über den Index der Ländernamen
  10. Online Genealogical Database Index (Tim Doyle)
  11. Cyndi's List of Genealogy Sites on the Internet (Awarded by the Readers of  Eastman's Online Genealogy Newsletter, November 29, 1998: "Best Genealogy Site on the Web")
  12. The Genealogy Homepage  (Schwerpunkt Nordamerika, daneben umfangreiche Sammlungen zur Genealogie weltweit sowie zu regional übergreifenden Bereichen wie Genealogy Help and Guides, Newsgroups and Mailing Lists u.v.a.
  13. Heritage Pursuit. The Place for Historians and Genealogists (Allen L. Potts)
  14. The Library of Congress: Local History and Genealogy Reading Room (Einführung, Bibliographie, Internet-Quellen)
  15. The National Archives and Records Administration (NARA): Genealogy (u. a. Benutzungshilfen, Kataloge, Veröffentlichungen, Quellen, Workshops)
  16. Genealogy and Family History Interests (Schwerpunkt Kanada, mit Einwanderung)
  17. Genealogy Today (Wonders of New Jersey, a private service company, New Providence, NJ). - "Genealogy help for newbies, family researchers, genealogists and professionals"
  18. World Roots. Genalogy Archive (Brigitte Gastel Lloyd)
  19. GeneaNet - Genealogical Database Network
  20. genealogylinks.net: Over 30,000 Genealogy Links - Browse by Region: (ship's passenger lists, church records, cemetery transcriptions, military records and censuses for USA, UK, England, Scotland, Wales, Ireland, Europe, Canada, Australia & New Zealand. Mormon geneology censuses)
  21. Recommended Websites - Genealogy (Calgary Public Library)
  22. Bellnet: Genealogie. Familienfoschung. Ahnenforschung (umfangreiche alphabetisch sortierte Linkliste, von jedem etwas)
  23. Foundation for Medieval Genealogy. - Gegründet 2001 von britischen Genealogen und Historikern. "Our main objectives are: to promote rigorous scholarship in the field of medieval genealogical, prosopographical, and related research; to collect, catalogue, translate and analyse relevant primary and secondary sources; to undertake research projects, or to support such projects by financial or other means; and to disseminate information resulting from our activities by electronic or conventional means."
  24. Der deutsche Genealogie Server (Genealogienetz, genealogy.net): "Alles über Genealogie im deutschsprachigen Raum".  - Regionale Familienforschung im deutschsprachigen Raum; deutsche Siedlungsgebiete in Europa; (Außerhalb der Grenzen des Deutschen Reichs von 1871);  deutsche Ansiedlungen in der ganzen Welt. - Unter vielen weiteren interessanten Seiten besonders nützlich: Genealogische Vereine
  25. Ahnenforschungen. Der Katalog (Regina Auf'm Kampe). - "Der Linkkatalog mit 2740 Einträgen für Ahnenforschung Genealogie Familienkunde Geschichte Wappen Archive Vereine" (aus der Inhaltsbeschreibung). Umfangreiches, sehr übersichtlich gegliedertes Angebot
  26. Deutsche Zentralstelle für Genealogie (DZfG)
  27. 59. Deutscher Genealogentag. Vom 14.-17. September 2007, in Ludwigshafen am Rhein. - Thema: Wo lebten unsere Vorfahren? Ortsbezüge in der Genealogie.
  28. Der 58. Deutsche Genealogentag fand vom 15. bis zum 18. September 2006 in Wien statt und stand unter dem Motto: "Völkerbewegungen - Wanderungen, alle Wege führen über Wien" und wurde für die DAGV von der Heraldisch-Genealogischen Gesellschaft ADLER, Wien durchgeführt. - Weiteres, auch Hinweise auf die Veranstaltungen früherer Jahre, s. unter Deutscher Genealogentag (GenWiki)
  29. "Er ist als der wohl schaffenreichste und bekannteste deutsche Genealoge des 20. Jahrhunderts in die Geschichte eingegangen.": Johannes Hohlfeld (1888–1950). Deutscher Sänger, Genealoge und Politiker. Von Harald Lönnecker (Deutsche Burschenschaft)
  30. German Study Group - Genealogy Links and Items
  31. DutchEss (Dutch Electronic Subject Service): genealogie, heraldiek. Linkliste mit Kommentaren
  32. Andreas Hanacek's Genealogie-Seite. - Ausführliche Angaben zu Quellen, Archiven und Vereinigungen; viele weiterführende Links
  33. Ramsperger's Homepage zur Genealogie, Heraldik und Geschichte. - Hierzu jetzt außerdem: Ahnen und Wappen
  34. genealogia.lap.hu. - Genealogie: Foren und Korrespondenzlisten (Gen-Fórumok és levelezõlisták), Literatur und Magazine (Gen-irodalom, újságok), Karten (Térképek) , Stammbaum-Forschung (Családfa kutatás),  Familiengeschichten (Családtörténetek), Adelsfamilien (Nemesi családok), Auswanderung (Kivándorlás), Archive (Archívumok), Hilfswissenschaften (Segédtudományok) und interessante Sachen sowie Tips (Érdekességek, tippek) rund um Genealogie
  35. German Ancestors back to the Middle Ages. Ahnen aus Deutschland mit Linien bis ins Mittelalter (Max Gschneidinger)
  36. Genealogie im Rahmen der Historischen Hilfswissenschaften (Universität Bamberg)
  37. C. A. Starke Verlag: der Gesamtkatalog (unter der Rubrik Onlineshop) führt neben dem Buchprogramm auch Formulare, Schmuck-Ahnentafeln u. a. auf
  38. Verlag Degener & Co.: Geschichte, Wappenkunde, Familienforschung
  39. Gesamt-Inhaltsverzeichnis zu den Genealogischen Jahrbüchern Band 1 – 41 (1961 – 2001). Herausgegeben von der Zentralstelle für Personen- und Familiengeschichte, Berlin-Frankfurt/M.; PDF-Datei aus: Das Familienarchiv Papsdorf (Pabsdorf, Pappsdorf, Paebsdorf)
  40. RNK-Verlag: Ahnenforschung mit System (Vordrucke aller Art)
  41. Genealogie und wissenschaftliche Prosopographie. Von Ulf Bollmann. Entnommen aus der Zeitschrift für Niederdeutsche Familienkunde, Heft 3/2004 (Peter Dörling. Genealogie in Stormarn/ Sütterlinschrift)
  42. Konferenz: Biographie und Genealogie. Veranstalter: Landesarchiv NRW, Staats- und Personenstandsarchiv Detmold (Archive in Nordrhein-Westfalen). - Datum, Ort: 16.08.2006-16.08.2006, Staats- und Personenstandsarchiv, Willi-Hofmann-Str. 2, 32756 Detmold. Deadline: 01.08.2006. - 3. Detmolder Sommergespräch am 16. August 2006 im Staats- und Personenstandsarchiv Detmold: Familienbande, Lebensläufe und Alltagsgeschichte: Biographie und Genealogie (Bettina Joergens für H-Soz-u-Kult, 28.4.2006)
  43. Sigrid Weigel (Hrsg.): Genealogie und Genetik. Schnittstellen zwischen Biologie und Kulturgeschichte. Berlin 2002 (perlentaucher). - Buchanzeige mit Rezensionen
  44. GeneTalogie Homepage, von Arndt Richter (betr. Genealogie und Genetik)
  45. DNA-Genealogie.de. Informationen zur Genanalyse in Verbindung mit der Genealogie. Familienforschung: Rätselraten um Kolumbus. Um endlich seine Herkunft zu klären, wurden die Gene von 500 Menschen mit dem Namen des Seefahrers analysiert. Ohne Ergebnis - der Streit um seine Person geht weiter. Von Ulli Kulke (Die Welt, 17.10.2006)
  46. Europäisches Forscher-Netzwerk will Alzheimer erforschen (Facharzt.de - Forum für alle Ärzte, Mo, 13.01.2003 12:00 / red). - Ankündigung der geplanten Gründung eines "Genetik-Netzwerks" unter Beteiligung von 13 Wissenschaftlern aus Spanien, Italien, Belgien, Finnland, Schweden, Deutschland und den Niederlanden (am 13.1.2003 in Regensburg): Bei einem interdisziplinären Pilotprojekt wollen Forscher aus ganz Europa mit Hilfe von Daten aus digitalisierten Kirchenbüchern Alzheimer erforschen. "Wir wollen die erblichen Gen-Defekte finden, die Alzheimer auslösen könnten und entsprechende Therapien entwickeln."
  47. Verwandtschafts- und Implexberechnungen. - "In Genealogie Heft 1 und 2/1984 S. l5ff bzw. 44ff erschien ein Aufsatz von Arndt Richter über: Die Ahnenschaft von Gregor Mendel zu seinem 100. Todestag am 06.01.1984. [...] Der Autor weist auf die Möglichkeit hin, diese Ahnenliste als Test für genealogische und nachbarwissenschaftliche Anwendungen von Computergenealogie-Programmen zu verwenden. In der modernen Genetik ist die Computeranwendung selbstverständlich geworden. Daher bringen wir ein wenig 'Verwandtschaftsmathematik' von Arndt Richter." Statistische Ergänzungen zur Ahnenschaft von Gregor Mendel. Von Arndt Richter (aus: Computergenealogie 3 ( 1987 ) H. 7, S. 186-191)
  48. Generation. Zur Genealogie des Konzepts - Konzepte von Genealogie. Herausgeber: Ohad Parnes; Ulrike Vedder; Sigrid Weigel. Paderborn 2005 (Rezensiert für H-Soz-u-Kult von Gerd Dietrich, 26.9.2005)
  49. Goethe-Genealogie. - Aus dem Vorwort von Arndt Richter: "Die Goethe-Genealogie war in der wissenschaftlichen Genealogie und ihren Nachbarwissenschaften (z.B. Genetik) oft ein Praxis- und Statistik-Modell [...]". - Goethe s. a. unter Namenkunde
  50. Genealogie und Musik
  51. Aufruf zur Gründung eines Arbeitskreises „Historische Familienforschung“ innerhalb der Sektion Historische Bildungsforschung (Historische Bildungsforschung Online). - Erziehungswissenschaftliches Institut der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf, Abteilung für Allgemeine Erziehungswissenschaft und Historische Bildungsforschung; Institut für Pädagogik der Ruhr-Universität Bochum (u.a.). - Onlineressource: Kurzbeschreibung des Arbeitskreises und seines Programms in Schlagwörtern (nach der Konstituierung im Januar 2004)
  52. Familienforschung/Genealogie. Kommentierte Linksammlung (Projektgruppe thematische Zugängen zum Internet für Seniorinnen und Senioren; Arbeitskreis Seniorinnen/Senioren und Internet)
  53. Der Tote Punkt als Fachausdruck der Genealogie (Wikipedia. Die freie Enzyklopädie). - Definition, Methoden zu seiner Überwindung, Literaturhinweise
  54. Welcome To WorldGenWeb For Kids. Come on in and learn about Your Family History. This site is for kids (18 and under) or classes to do genealogy/history (aus: RootsWeb)
  55. Genealogy.com Learning Center führt von spielerischen Anfängen zu gründlichen Kenntnissen
  56. Ancestry.com. - Ahnensuche. Anleitung zur Nutzung der Quellen. Aufbau von Stammbäumen. Kurse
  57. AncestryClub. Linkverzeichnis für genealogische Webseiten mit Schwerpunkt osteuropäische Länder (vorwiegend Polen); Meldung weiterer Seiten erwünscht. Ein Diskussionsforum in deutscher und polnischer Sprache sowie zwei Sektionen in beiden. Sprachen zur Veröffentlichung eigener Beiträge laden zur aktiven Beteiligung ein.
  58. Distant Cousin
  59. Ahnenforschung.Net. Das deutsche genealogische Webverzeichnis
  60. Familienforschung im Internet. Eine Einführung, nicht nur für Anfänger (Harm Rieper)
  61. Seminar "Ahnenforschung online" mit einer Einführung in die Ahnenforschung. 18.11.2005 - 20.11.2005 Volkshochschulheim Inzigkofen. Gemeinschaftsveranstaltung des Staatsarchivs Sigmaringen, des Verein für Familien- und Wappenkunde in Württemberg und Baden e.V. und des Volkshochschulheims Inzigkofen (Landesarchiv Baden-Württemberg)
  62. Vereinigung für Familienkunde Sankt Gallen und Appenzell: Familienforschung auf dem Internet mit praktischen Demonstrationen
  63. Familienforschung: Hobby und Wissenschaft (Franz Josef Burghardt). Praktische Hinweise, die den Einstieg erleichtern
  64. Genealogie SeniorWeb (SeniorWeb). - Überaus reichhaltige Seiten in niederländischer Sprache; Einführung, Rüstzeug für Anfänger und Fortgeschrittene, Linksammlungen zu verschiedenen Themenbereichen, eigene Beiträge der Teilnehmer und vieles mehr.
  65. Kennen Sie Ihre Familiengeschichte? Machen Sie Familienforschung zu Ihrem neuen Hobby! (Franz Josef Burghardt). - Anleitung Schritt für Schritt für Anfänger
  66. Ahnensuche für Anfänger.  - Schwerpunkt: Österreich. - Mit einem auch für Fortgeschrittene hilfreichen Glossar (u.a. Berufs-, Krankheits- und Monatsbezeichnungen; vgl. weitere "Hilfsmittel")
  67. Die Suche nach "verschollenen" Freunden und Verwandten. Das Internet erleichtert die Suche erheblich (Quelle: Senioren-Magazin für "Junggebliebene" GEMSE, Nr. 35, Mai bis Juli 2003, Seite 10) (Seniorenbüro Hamburg). - Aus dem Inhalt: Klärung von Kriegsschicksalen; Die Suche der Auswanderer nach ihren Vorfahren; Ahnenforschung; professionelle Suche nach Erben; weitere Suchhilfen
  68. Ahnenblatt - ein kostenloses Genealogieprogramm für Windows (Dirk Böttcher). - Ein Programm zur Ahnenforschung für Windows, "das die Eingabe ganzer Familien, Dateiaustausch (GEDCOM, HTML, DOC, ...), Druck von Listen/Tafeln und noch vieles mehr unter einer einfach zu bedienenden Oberfläche vereint"; zusätzlich Literaturangaben und Linksammlung
  69. Royal Ancestors - from an English Perspective (Ratschläge und Warnungen für die Praxis)
  70. Genealogie/Familienforschung / Ahnenforschung (enthält viele Links zu Forschungsseiten einzelner Familien)
  71. Ahnenforschung.Net - Das deutsche genealogische Web-Verzeichnis - bietet neben gut sortierten Links und reichem Informationsmaterial (unter "Wissen") eine Plattform für Kommunikation zwischen Genealogen im Internet ("Community"); darin auch kostenlose Aufnahme von genealogischen Suchanzeigen
  72. Your Past Connections - Suche nach Originaldokumenten und Erinnerungsstücken (z. B. Photos) zur Familiengeschichte - Angebot und Nachfrage
  73. Genealogy Newsgroups and Mailing Lists
  74. Genealogische Software (aus: Das Genealogie-Forum: Alles über die Faszination der Familiengeschichtsforschung)

http://www.ub.uni-heidelberg.de/helios/fachinfo/www/gesch/tipfam.htm#TOP TOP

Namenkunde (Übergreifend - Namengruppen - Einzelne Familiennamen, alphabetisch)

  1. Fachbereich Namenkunde (Onomastik). Dem Institut für Slavistik der Universität Leipzig angegliedert. Diese Seite soll allen, die sich für Namen interessieren, als Plattform zur Verfügung stehen. Ziel ist es, auf wissenschaftlicher Basis über die verschiedenen Namenformen zu informieren und vielleicht damit auch zur Diskussion anzuregen.
    Auf dieser Seite werden Sie zum größten Teil wissenschaftliche Artikel und Aufsätze finden, die sich mit den unterschiedlichen Themen der Namenforschung befassen (aus deer Informationsseite des Fachbereichs)
  2. ONÓMATA. HAMBURGER INSTITUT FÜR NAMENFORSCHUNG www.onomata.de. - Aus dem Inhalt: Rufnamen; Neue Namen; Falschnamen; Zaubernamen. - Das von Philologen und Philologinnen gegründete private Institut bietet auch professionelle Namenforschung gegen Gebühr: Ihr Name?
  3. Nomen et gens. Personennamen als Indikatoren für sprachliche, ethnische, soziale und kulturelle Gruppenzugehörigkeiten ihrer Träger . Ein DFG-Forschungsprojekt.- Bericht über das anläßlich der Verleihung des Preises der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom 24.-26.09.2004 veranstaltete interdisziplinäre Kolloquium "Name und Gesellschaft im Frühmittelalter [...]" für H-Soz-u-Kult von Ingo Runde
  4. Namenforschung (Wikipedia. Die freie Enzyklopädie). - Mit Literaturangaben
  5. Onomastik online: onomastisches Linkverzeichnis (Linguistik online: neues Web-Portal)
  6. Last Name Meanings. Find the ethnic origin and meaning of last names. Surname dictionary and genealogy helps include names of Irish, German, English, French, Italian, and Jewish descent (14-Day Free Trial)
  7. Familiennamen. Bedeutung und Herkunft von Familiennamen in Deutschland (baseportal). - Knappe Erläuterung zu Namen von A (Abendroth) bis Z (Zahn), mit Angabe des "ersten bekannten Vorkommens"; einige Literaturangaben und -empfehlungen
  8. MDR.DE Kultur: Kommentierte Linkliste Namenforschung online (mdr - Mitteldeutscher Rundfunk)
  9. Kommission für Namenforschung der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. - Obwohl die Kommission am 14. Mai 2004 aufgelöst wurde, bleibt die Seite dank Nennung eines Ansprechpartners und wegen des Schriftenverzeichnisses weiterhin von Interesse.
  10. International Council of Onomastic Sciences (ICOS)
  11. Sendereihe zur Namenforschung: Namen auf der Spur. Mit Ulrike Nitzschke und Prof. Jürgen Udolph (mdr - Mitteldeutscher Rundfunk). - Informationen zu den ersten drei Teilen der MDR-Serie "Namen auf der Spur", die im Sommer 2004 gesendet wurden.
  12. Onomastik. Die Seite für Familiennamenforscher. - Aus dem Inhalt: Familiennamen: Entstehung, Erklärungswege, Literatur, Verbreitungskarten
  13. Geogen - Onlinedienst (Christoh Stöpel). Geogen steht für "geographische Genealogie", was so viel bedeutet wie ortsbezogene Ahnenforschung. Auf dieser Seite können Sie Landkarten über die Verbreitung von Familiennamen in Deutschland erstellen lassen.
  14. Die Namen der Deutschen werden dokumentiert. Die Universitäten in Mainz und Freiburg wollen den Namensbestand in Deutschland seit dem Mittelalter dokumentieren (Die Welt, 1.3.2005). - Die Forscher wollen im Rahmen des Projektes Deutscher Familiennamenatlas "geschichtlich gewachsene Namenslandschaften" erfassen und interpretieren. - Deutscher Familiennamenatlas (Informationsdienst Wissenschaft, 28.2.2005). - Petra Giegerich über das Projekt
  15. Konrad Kunze: dtv - Atlas Namenkunde. Vor- und Familiennamen im deutschen Sprachgebiet (uni protokolle). - Besprechung und Kurzbeschreibung. - Online verfügbar unter den Datenbanken der Digitalen Bibliothek [UB Heidelberg: Signatur 2005 GA 68]
  16. Erster deutscher Familiennamenatlas wird erstellt. Deutsche Sprachwissenschaftler untersuchen die Bedeutung und Herkunft von Nachnamen anhand von Telefonbucheinträgen. Das Ergebnis soll der erste deutsche Familiennamenatlas sein (Science ORF.at)
  17. Deutscher Familiennamenatlas (DFA) (Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.). - "Neben dem Hauptprojekt, das durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert wird, entsteht am Institut ein regionales Teilprojekt "Kleiner Familiennamenatlas für Rheinland-Pfalz und Saarland".
  18. Beiträge zur Namenforschung. Neue Folge (= BNF.NF.), Universitätsverlag C. Winter (Otto-Friedrich-Universität Bamberg: Lehrstuhl für deutsche Sprachwissenschaft). - Informationen über die Zeitschrift, Inhaltsverzeichnisse seit 1966 bis zum jeweils aktuellen Heft. - "Die Zeitschrift ist ein gemeinsames Forum der verschiedenen Disziplinen, die das wissenschaftliche Gespräch über Aufgaben, Methoden und Ergebnisse in den einzelnen Sparten der Namenforschung suchen."
  19. Wie sind die Nach- bzw. Familiennamen entstanden? (Alles rund um Heinle). - Quelle: dtv-Atlas Namenskunde
  20. Wie sind die Familiennamen entstanden? (Andreas Blatter). - Mit Literaturliste (betr. Schweizer Familiennamen)
  21. Duden Familiennamen (3SAT: anders fernsehen). - Herkunft und Bedeutung von über 20.000 Nachnamen. - Buchanzeige, Empfehlung von Jürgen Udolph, Professor für Namensforschung (Onomastik) an der Universität Leipzig. - Hierzu Besprechung und Kurzbeschreibung (uni protokolle). - Über J. Udolphs Schwerpunkt auf dem Gebiet der Namenforschung: Völkernamen, Ländernamen, Landschaftsnamen Vor dem Symposium der Namenforscher in Leipzig im Gespräch mit dem Onomastik-Professor Dr. Jürgen Udolph (Universität Leipzig: Pressemitteilungen)
  22. Woher komme ich, woher mein Name? Ahnenforscher: Genealogische Gesellschaft erforscht Familiengeschichten. Info-Tage in der Thalia-Buchhandlung. Von Von Miriam Opresnik (Hamburger Abendblatt, 13.10.2006). - Darin u.a. einige persönliche Angaben über Ulf Bollmann, den Vorsitzenden der Genealogischen Gesellschaft Hamburg, und den Namensforscher Hans Markus Thomsen; Porträt Uwe Seeler (sein Name hier zurückgeführt auf "Seilmacher")
  23. Hans Markus Thomsen: Was sagt der Name? Neuer Europa Verlag, Leipzig. Neuerscheinung / Neuauflage Januar 2007 (Neubuch24 - Ihr Internet-Buchhändler). Aus der Anzeige: "Was sagt der Name?" ist eine vollständig überarbeitete Sammlung von Hans Markus Thomsens beliebten Kolumnen in der Tageszeitung "Die Welt". Seit nunmehr drei Jahren widmet er sich in "Was sagt der Name?" jede Woche einer Namensfamilie, Aspekten der Namensforschung, Skurrilitäten".
  24. Althochdeutscher Namenbaukasten. Zur Bedeutungsgeschichte der Bestandteile althochdeutscher Personennamen [zum Teil noch in heutigen Familiennamen erhalten]. Etymologische Essays der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Proseminars 'Althochdeutsch' (Henrike Lähnemann, WS 2002/2003, Deutsches Seminar, Universität Tübingen) (Homepage-Server der Universität Tübingen)
  25. German Names [surnames] in America. Identifying - Spelling - Meaning (Websites by Robert Shea). - Übersichtsbeitrag mit Beispielen; Literaturhinweise
  26. Sprechstunde mit Namenforscher Udolph (SPIEGEL ONLINE, UNISPIEGEL: Orchideenfächer). Herr Professor, wieso heiße ich Diesel? (10.11.2004). Ein Namenkunde-Seminar bekommt Räder: Im Bus fahren 40 Leipziger Studenten nach Hamburg, wo ihr Professor Jürgen Udolph am Mittwochabend in Johannes B. Kerners Talkshow auftritt. Zuvor gräbt der Forscher nach den familiären Wurzeln von SPIEGEL-ONLINE-Lesern. Und verrät, warum Diesel kein Kraftstoff, sondern ein Geschenk Gottes ist. - Weitere "Sprechstunde": Herr Professor, warum heiße ich Räumschüssel? (10.9.2004)
  27. Namensforschung. Herr Angermann wohnt am Anger. Von Ernst Horst (F.A.Z. 11.11.2005, FAZ.NET, 14.11.2005). - Zu Jürgen Udolphs Werk: „Professor Udolphs Buch der Namen”. Woher sie kommen. Was sie bedeuten. Unter Mitarbeit von Sebastian Fitzek. München 2005.
  28. "Deutschland, Deine Namen" / ZDF plant Namensshow mit Johannes B. Kerner (news aktuell. Der Presseservice: Presseportal, 8.11.2005). - Die Show wird Anfang des Jahres 2006 live aus Köln gesendet. Die Redaktion im ZDF hat Birgit Göller.
  29. Namenforschung unbd Namensrecht (mdr - Mitteldeutscher Rundfunk: Ratgeber)
  30. Namen sind mehr als nur Schall und Rauch. 1. Teil der WELT-Serie über Namenforschung: Mit Benennungen lässt sich längst Vergessenes rekonstruieren. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 18.3.2004). - Der Artikel gibt wichtige Anregungen in Hinblick auf die Auswandererforschung im Rahmen der Genealogie.
  31. Artikel über Familiennamen in der Zeitung Welt (GenWiki. Lexikon für Familienforscher). - Nach Erscheinungsdatum geordnete Sammlung der Beiträge von Hans Markus Thomsen in der Zeitung "Die Welt", die nachfolgend (nicht vollständig) alphabetisch sortiert und zum Teil nach Namengruppen abrufbar aufbereitet werden: Namenalphabet
  32. Diskussion: Artikel über Familiennamen in der Zeitung Welt (Betr.: Fehlschlüsse)
  33. Wachstum der Städte machte Beinamen nötig. 2. Teil der WELT-Serie über Namenforschung: Individuen waren in Verzeichnissen nicht mehr zu identifizieren. Von H. M. Thomsen (Die Welt, 20.3.2004)
  34. Auffällige Familiennamen - pragmatisch gesehen (www.uni-protokolle.de: 22.05.2004 - (idw) Universität Leipzig). - Am Anfang wollte Daniela Ohrmann ''kuriose Familiennamen'' thematisieren. Dann jedoch stieß sie auf die Verbindung zwischen der Form, dem Gebrauch und der Wirkung von Namen. Es entstand die Magisterarbeit über auffällige Familiennamen in Leipzig.
  35. Rufnamen (Vornamen) als Familiennamen s. Beispiele: Goethe (von Gottfried), Gottschalk, Kahn (behandelt mit Konrad), Rüttgers, Wiedeking. - Vgl. Benennung nach Aposteln und Heiligen
  36. Als der Beruf zum Familiennamen wurde. Die Nachnamen vererben sich - Ab dem 17. Jahrhundert per Gesetz. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 20.5.2004)
  37. Berufsnamen, Amtsbezeichnungen, Stände s. Beispiele: Apotheker, Arzt, Bader, Bärenstecher, Beck, Beckenbauer, Daimler, Esser, Flieger, Herr, Hünerfauth, Kaiser, Kauder, Kienast, Knecht, Köhler, König, Köter, Lersner, Meier, Müller, Nonnenmacher, Pflüger, Pierer (Bierer), Praetorius, Rehhagel, Reuter, Scherer, Schmidt, Schneider, Schultheiß, Schulze (latinisiert, unter Praetorius), Seeler, Seiler, Seilmacher, Wagener. - Fraglich: Müntefering
  38. Salz: Das begehrte "weiße Gold" hat viele Berufe hervorgebracht. Was sagt der Name? von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 17.6.2005) . - "Nicht jeder, der Soltkahn heißt, wird wissen, daß sein Name an die jährlichen Salzflotten erinnert, die von Lüneburg in die Hafenstädte der Hanse fuhren: Salzkahn."
  39. Medizin, Heilkunde (ohne zugehörige Berufe) s. Beispiel: Heilpflanzen, unter Nahrungsmittel, Kräuter und Gewürze
  40. Militär, Kampf, Waffen s. Beispiel: Schutzbier (hierin u.v.a. auch behandelt: Hauschild(t), Zuckschwerd(t))
  41. Benennung nach dem Herkunftsort, Wohnstättennamen s. Beispiele: Bonhage, Himmel (in Zusammensetzungen bei Orts- und Flurnamen), Kircher, Kirchhof, Kleensang, Klinsmann, Leichnam (!), Lossau, Ratzinger, Rockenbach, Steinbrück, Struck, Von der Leyen, Wortmann, Wieczorek-Zeul (Zeul wahrscheinlich von Zeulenroda). - Fraglich: Dotterweich (evtl. von Todtenweis an der Ach, das früher Tottenweich hieß)
  42. Körper und Körperteile, äußeres Erscheinungsbild, Alter s. Beispiele: Bein (unter Rehbein), Brust, Faust, Haupt, Himmelstoß, Jung, Kopf, Lang, Nase, Ohr, Rehbein, Scheel, Schiller, Schmal, Wollenhaupt
  43. Benennung nach Eigenschaften, Eigenarten. Beispiele: Breitsprecher, Fest, Herbstritt, Lammert, Links, Raufenbarth, Schavan, Stotterer. - Fraglich: Müntefering ("Gernegroß oder Problemlöser"?)
  44. Benennung nach Kleidungsstücken und Accessoires s. Beispiele: Buntrock, Hose (unter Lersner/Lederhosenmacher), Hut (Turban leitet sich von Urban ab), Kittel, Mantel, Rock (in den verschiedensten Zusammensetzungen, hier unter Buntrock)
  45. Frauen mit großem Vermögen oder Einfluß gaben der Familie manchmal den Namen. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 22.3.2005)
  46. Benennung nach Tieren s. Beispiele: Hase, Hund, Schönwolf, Schwan, Wolf, Wowereit
  47. Benennung nach Jahreszeiten und Monaten s. Beispiele: April, Frühling, Herbst, Lenz, Mai, Winter
  48. Benennung nach Wochentagen s. Beispiele: Freitag, Montag
  49. Benennung nach Tageszeiten s. Beispiel Wieczorek-Zeul (Wieczorek: polnisch: Abend)
  50. Benennung nach kirchlichen Festen s. z. B.: Pfingsten
  51. Benennung nach Aposteln und Heiligen s. Beispiele: Bartholomäus, Cyprian, Grotrian (nach Johannes dem Täufer), Köppel (zu Jakob), Jacoby, Nikolaus, Peters, Urban
  52. Glaube, Aberglaube s. Beispiele: Hellenbrandt, Sieben, Teufel
  53. Benennung nach Nahrungsmitteln, Kräutern und Gewürzen (hier auch: Gewürzhandel; Heilpflanzen) s. Beispiele: Brei, Dost, Dotterweich, Kräuter, Pfeffer, Safranski, Salz, Wurst
  54. Geld, Münze, Zahl s. Beispiel: Müntefering, Sieben
  55. Eingedeutschte (verballhornte) französische Namen s. Beispiel: Schavan
  56. Latinisierte, graecisierte Namen (Humanistennamen) s. Beispiele: Deubelius, Neander, Praetorius
  57. Ostfriesische Namensgebung (Patronymik) (Rhaude - Das südlichste Kirchdorf im Overledingerland). - Darin u. a.: Familienforschung und Namensrecht, von Rudolf Folkerts, Marienhafe (in: OSTFREESLAND-Kalender, Norden: Kalender 1983, S.206 ff)
  58. Österreichische Namenforschung und Klagenfurter Beiträge zur Sprachwissenschaft (Inhaltsverzeichnisse. - Heinz Dieter Pohl, Klagenfurt)
  59. Die chinesische Namenkultur (CRI online. Deutsch. - Radio China international)
  60. Koreanische Familiennamen: mikrokosmische Abbilder der konfuzianischen Ordnung (Korea heute. Gesellschaft, Mai 2001)
  61. Konvertitennamen. Der Namenswechsel jüdischer Konvertiten in Wien von 1748 bis 1868. Von Anna L. Staudacher, Wien (haGalil.com)
  62. Bedeutung und Herkunft unserer mennonitischen Namen. (Willi Vogt. Mennonitische Ahnenforschung. Chortitza)
  63. "Auf Grund der Taufe bittet er um Änderung seines prononcierten Vor- und Zunamens...": Zum Namenswechsel jüdisch-protestantischer Konvertiten in Wien, 1782 - 1914. Von Anna L. Staudacher, Wien (haGalil.com)
  64. Humanistennamen s. Latinisierte, graecisierte Namen
  65. Angermann s. unter Namensforschung (zu Professor Udolphs Buch der Namen)
  66. Apotheker behandelt unter Kräuter und Dostler
  67. April und Lenz. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 7.4.2006)
  68. Arzt: Der Ursprung liegt im antiken Griechenland. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 24.2.2006)
  69. Bader: Vorfahren hatten Heilberuf Was sagt der Name? von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 10.3.2006)
  70. Bader: Wie aus Körperpflege sich das Unsittliche entwickeln konnte. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 23.7.2004)
  71. Bärenstecher und Nonnenmacher. Was sagt der Name? Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 28.4.2006)
  72. Barzel und Bartholomäus. Was sagt der Name? Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 1.9.2006)
  73. Bartholomäus s. Barzel und Bartholomäus
  74. Beck und Beckenbauer. Was sagt der Name? Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 5.5.2006)
  75. Bierer (Birnenverkäufer, Berufsname) s. Pierer
  76. Bonhage: Was dieser Name mit Bäumen zu tun hat. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 2.4.2004)
  77. Brei und Dotterweich: Berufe und Tätigkeiten rund um das Essen prägten viele Namen [Verf. nicht genannt] (Die Welt, 5.8.2005)
  78. Breitsprecher s. Stotterer und Breitsprecher
  79. Brust: Die "Kammer des Herzens" war Symbol stolzer Männlichkeit. Was sagt der Name? von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 28.1.2005)
  80. Buntrock: Sogar die Mode hat Familiennamen geschaffen von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 8.7.2005)
  81. Carstensen und Simonis: Beide Namen kennzeichnen die familiäre Herkunft. Von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 11.3.2005)
  82. Christus & Christian: Seit 1998 ist Jesus in Deutschland als Vorname erlaubt. Was sagt der Name? von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 24.12.2004)
  83. Cyprian/Cyprianus s. Zypries
  84. Daimler s. Faust und Daimler
  85. Deubelius s. unter Teufel
  86. Deutsch: Wer im Grenzgebiet nicht Romanisch sprach, war thiudisk. Von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 18.3.2005)
  87. Döring: Ein Stuttgarter mit Thüringer Vorfahren. Was sagt der Name? von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 16.7.2004)
  88. Dostler s. unter Kräuter und Dostler
  89. Dotterweich s. unter Brei und Dotterweich
  90. Drinkuth s. unter Trinkaus
  91. "Ich möchte mich hier niederlassen". Einstein: Die Geschichte eines jüdischen Namens, der erstmals in einem Buchauer Ratsprotokoll aus dem Jahr 1665 verzeichnet ist. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 25.7.2005)
  92. Esser und Wagener: Was Herbert Wehner und Richard Wagner gemeinsam haben. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 18.6.2004)
  93. Faust und Daimler: Hinter diesen Namen stecken starke Männer und Folterknechte. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 4.3.2005)
  94. Fest - ein ehrender Beiname Der Familienname des am Montagabend verstorbenen Publizisten und Historikers Joachim Fest ist ein sogenannter Übername. Was sagt der Name? Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 15.9.2006)
  95. Findling: Die Eltern nicht zu kennen weckte Mitleid und weniger Spott Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 8.10.2004)
  96. Flieger s. unter Pflüger
  97. Freitag: Als Name beschreibt der Unglückstag die Lasten seines Trägers. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 14.5.2004). - Hier auch behandelt: Montag.
  98. Frühling s. unter Lenz
  99. Füllekrug: Das Zechen prägte im Mittelalter zahlreiche Namen. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 16.9.2005). - Zum Themenkreis Trinken/Trinker vgl. Trinkaus
  100. Gabriel: Am Ende des Mittelalters kamen die biblischen Namen. Was sagt der Name? von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 2.12.2005)
  101. Gammel s. Schnappauf und Gammel
  102. Glos: Der heilige Nikolaus stand Pate für 600 "zerhackte" Namen. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 14.10.2005)
  103. Goethe: Was der große Dichter mit dem Seeräuber Störtebeker zu tun hat. Was sagt der Name? von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 30.7.2004). - Goethe s. a. Goethe-Genealogie
  104. Gottschalk: "Knecht Gottes" war ein germanischer Name. Was sagen Namen? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 2.7.2004)
  105. Grotian und Guderian: Der große und der gute Jan heißen nach Johannes dem Täufer. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 11.6.2004)
  106. Gugler s. unter Hut
  107. Hag (Hage) und Zusammensetzungen behandelt unter Bonhage
  108. Hartz: Stammt er aus dem Harz oder war der Vorfahr Harzsammler? Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 10.9.2004)
  109. Mein Name ist Hase: Meine Vorfahren galten als furchtsam und scheu Was sagt der Name? von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 3.6.2005)
  110. Haupt und Kopf: Der Sitz des Geistes wurde zu spöttischen und ehrenden Namen. Von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 27.5.2005)
  111. Hauschild(t) erwähnt unter Schutzbier
  112. Heine: Dieser Name leitet sich vom hebräischen Wort für das Leben ab. Von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 17.2.2006)
  113. Hellenbrandt: Manche Menschen wurden mit dem Teufel in Verbindung gebracht. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 8.4.2005)
  114. Herbst und Winter. Besondere Aufgaben in diesen Jahreszeiten prägten die Namen - Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 17.12.2004)
  115. Herbstritt: Streithammel und Störenfriede prägten eigene Familiennamen. Von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 27.1.2006)
  116. Herr: Der Name steht für Verwalter und geschätzte Ältere. Was sagt der Name? von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 1.7.2005)
  117. Himmelstoß: Himmlische Namen haben sich seltener behauptet als höllische. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 19.11.2004)
  118. Hose/Hösel/Hösl/Hösel/Hösle s. unter Lersner
  119. Herkunft des Namens Hühnerfuß (Homepage der Familie Gschweng aus Greifswald)
  120. Entstehung, Bedeutung und Verbreitung des Namens „Hünerfauth“ (Henerfauth, Huenerfauth, Hühnerfauth, Huhnerfauth, Hünerfaut, Hunerfauth, Hühnervogt, Hünervogt), von Klaus Hünerfauth, Gommersheim (deutsche Übersetzung von: Origin, Meaning and Spreading of the Family Name "Hünerfauth") (Matt Huenerfauth)
  121. Hund: Des Menschen treuester Freund prägt auch Familiennamen. Was sagt der Name? von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 6.5.2005)
  122. Hut: Namengebende Accessoires von der Gugel zur Zipfelmütze. Was sagt der Name? von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 22.7.2005)
  123. Jacoby s. unter Köppel
  124. Johannes s. unter Grotrian
  125. Jung: Beinamen halfen bei der Unterscheidung von Vater und Sohn. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 9.12.2005)
  126. Kahn: Ein heute seltener kaiserlicher Name für Hinz und Kunz. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 27.8.2004). - Hier behandelt in Zusammenhang mit Konrad
  127. Kaiser und König: Zwei häufige Namen, weil viele schrecklich vornehm taten. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 7.1.2005)
  128. Kaland (Kolund, Kohlhund): Hinweis zur Bedeutung s. unter Hund
  129. Kauder: Zwischenhändler und Kleinwucherer trugen einst diesen Namen. Von Hans-Marcus Thomsen (Die Welt, 6.1.2006)
  130. Kienast: Harzreiches Holz für lodernde Herdfeuer und Druckerschwärze. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 21.5.2004)
  131. Kirchhof und Kircher: Eine Adresse in Kirchennähe hatte große Vorteile von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 26.8.2005)
  132. Kittel und Mantel: Faible für ein lässiges Kleidungsstück der gehobenen Stände. Was sagt der Name? von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 15.7.2005)
  133. Kleensang: Nicht mit Gesang hat der Name zu tun, sondern mit Sengen. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 17.9.2004)
  134. Klinsmann: Der Mann aus Klinze trainiert die Nationalmannschaft. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 6.8.2004). - Herkunftsname, von Klinze in der Altmark
  135. Knecht: Dieser Familienname steht für Tapferkeit und Tüchtigkeit. Was sagt der Name? von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 24.6.2005)
  136. Der Familienname "Knechtel". Der Versuch einer Deutung (Heinrich Tischner) (Descendents of Simon (1522 - 1584) and Hans Knechtel)
  137. Köhler: Die Arbeiter im Wald galten als gutgläubige Sonderlinge. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 23.4.2004)
  138. König s. unter Kaiser
  139. Köppel & Jacoby: Hinter diesen Namen steckt ein Heiliger des Christentums. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 22.10.2004)
  140. Viele Bauern waren arme Hunde und arbeiteten für Tagelohn. Köter: Was sagt uns der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 5.11.2004)
  141. Kohlhund, Kolund (Kaland): Hinweis zur Bedeutung s. unter Hund
  142. Konrad s. unter Kahn
  143. Kopf s. Haupt und Kopf
  144. Kräuter und Dostler. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 21.4.2006). - Unter vielen zugehörigen Namen etwas eingehender behandelt: Apotheker
  145. Kußmaul: Der Ahnherr stammte aus Böhmen - oder er küßte gut. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 25.2.2005)
  146. Lammert - im Land berühmt. Was sagt der Name. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 13.10.2005)
  147. Lang und Schmal: Das äußere Erscheinungsbild prägte den Namen. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 14.1.2005)
  148. Leichnam: Ein Familienname, der heute Spreewiese heißen müßte. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 10.12.2004)
  149. Lenz und Frühling: Wer keine Bodenpacht zahlen konnte, leistete im Frühjahr Frondienst. Was sagt der Name? - Von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 29.4.2005)
  150. Lenz s.a. April und Lenz
  151. Der Lederhosenmacher wurde mit stark verkürztem Namen zum Freiherrn von Lersner. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 29.7.2005)
  152. Links und Luchte: Wer vorzugsweise seine linke Hand nutzte, wurde so genannt. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 4.2.2005)
  153. Lossau: Die Vorfahren lebten in Brandenburg an einem See mit Elchen. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 3.3.2006)
  154. Mai: Anregende Menschen als Lichtblicke in finsteren Zeiten. Warum heißt jemand nach einem Monat? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 30.4.2004)
  155. Maizière: Der Name erzählt europäische Geschichte der frühen Neuzeit Was sagt der Name von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 23.12.2005)
  156. Mantel s. unter Kittel und Mantel
  157. Mensch, Meier! WELT-Serie zur Namenforschung: Wie ein lateinisches Wort zum deutschen Namen schlechthin wurde. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 24.3.2004)
  158. Montag behandelt unter Freitag
  159. Einst galt der Müller als größter Dieb im Land. 5. Teil der WELT-Serie über Namenforschung: Kein Beruf war häufiger und keiner außer dem des Bauern so wichtig - Aber warum war der Müller "ehrlos"? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 26.3.2004)
  160. Müntefering: Münzpräger, Gernegroß oder fähiger Problemlöser? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 7.10.2005)
  161. Mustopf: Namen, die das Volk nicht versteht, werden sprachlich einverleibt. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 15.10.2004)
  162. Nase und Ohr: Große oder knubbelige Zinken boten Anlaß für neckische Namen. Was sagt der Name? Von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 21.1.2005)
  163. Neander: Der Neue im Dorf hieß zunächst Neumann. Von Hans-Marcus Thomsen (Die Welt, 20.1.2006)
  164. Neumann (latinisiert) s. unter Neander
  165. Nietzsche (verkürzte Namensform) s. unter Nix
  166. Nikolaus (verkürzte Namenformen) s. Glos; Nix
  167. Nix kommt nicht von nichts, sondern wie auch Nietzsche vom heiligen Nikolaus. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 20.8.2004)
  168. Nonnenmacher s. Bärenstecher und Nonnenmacher
  169. Obermann: Der soll es richten. Was sagt der Name? Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 8.12.2006)
  170. Ohr s. Nase und Ohr
  171. Peters: Ein Kind des Mannes mit dem Papst- und Apostelnamen. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 7.5.2004)
  172. Pfeffer: Im Mittelalter ließen sich mit dem Gewürz Schulden bezahlen [Name des Autors fehlt] (Die Welt, 10.6.2005)
  173. Pfingsten: Kirchenfeste und damit Zinstermine gaben Familiennamen. Was sagt der Name? von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 13.5.2005)
  174. Pflüger: Von Pflügern und Fliegern. Was sagt der Name. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 29.9.2006)
  175. Pierer: Birnenverkäufer war ein eigener Beruf und lieferte den Namen. Was sagt der Name? von Hans-Marcus Thomsen (Die Welt, 2.9.2005)
  176. Praetorius: Die Lateinisierung deutscher Namen war einst modern. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 1.10.2004). - Von Schultheiß über Praetor zu Praetorius
  177. Räumschüssel s. unter Sprechstunde mit Namenforscher Udolph
  178. Ratzinger: Der Vorfahr nahm den Namen aus seinem Geburtsort Ratzing mit. Von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 22.4.2005)
  179. Was Sie schon immer ueber “Rau” wissen wollten! (Ahnenkunde. Ahnenforschung Heribert Rau). - Genealogie Rau und Nachkommen in Amerika (Rowe) s. Familien- und Wappenkunde für Südwestdeutschland, alte Kurpfalz und Nachbargebiete: Rowe-Rau
  180. Raufenbarth: Wüteriche wurden mit einem passenden Namen gebrandmarkt. Von Hans Markus Thomsen
  181. Rehbein und Stelzer: Bei der Namengebung wurde jede Eigenart scharf beobachtet. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 11.2.2005)
  182. Rehhagel: Ein Forstwirt oder Bauer mit kleinem Grundbesitz. Was sagt der Name? von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 9.7.2004)
  183. Reuter und Radestock: Diese Namensträger rodeten Wälder und schufen Siedlungsland. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 29.10.2004)
  184. Rockenbach: Eine Saatkrähe am Bach prägte Namen im Steigerwald. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 12.11.2004)
  185. Sprechstunde mit Namenforscher Udolph: Herr Professor, woher kommt der Name Ronellenfitsch? (Spiegel Online 6.4.2004). - Artikel gegen Gebühr abrufbar
  186. Rüttgers: Der ruhmreiche Speer. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 1.12.2006)
  187. Rumsfeld: Dieser Name bedeutete ursprünglich "Räum das Feld ab". Von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 30.9.2005)
  188. Heiliger Ruprecht, die Schreckgestalt. Was sagt der Name? Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 15.12.2006)
  189. Safranski kommt von Safran. Was sagt der Name? Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 17.11.2006)
  190. Sailer s. bei Seeler
  191. Salz. Salzkahn s. unter Salz [...] hat viele Berufe hervorgebracht
  192. Saufaus/Saufhaus s. unter Trinkaus
  193. Schäuble: Der Ahn war dünn wie ein Strohhalm oder Strohhändler. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 28.10.2005)
  194. Schavan: Dem Namen nach ist die Ministerin in spe ein Brausewind [Verf. nicht genannt] (Die Welt, 11.11.2005)
  195. Scheel s. bei Schiller
  196. Scherer: Bader und Wundheiler. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 17.3.2006)
  197. Schiller und Scheel: Das Schielen der Vorfahren bescherte ihnen den Nachnamen. Was sagt der Name? von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 18.2.2005)
  198. Schindewolf s. unter Schönwolf
  199. Der Name Schliemann (Schliemanns Erben. Das Info Portal)
  200. Schmal s. unter Lang
  201. Schmidt & Schneider: Berufe können Namen und sogar das Erbgut beeinflussen. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 24.9.2004)
  202. Schmidt: Diese Namensträger genossen höchste Wertschätzung. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 8.9.2006)
  203. Schnappauf und Gammel. Durch den Gammelfleischskandal ist der bayerische Staatsminister für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz, Werner Schnappauf, in die Bredouille geraten. Was sagt der Name? Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 8.9.2006)
  204. Schneewind: Landfahrer mußten bei Wind und Wetter weiterreisen von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 23.9.2005)
  205. Schneider s. Schmidt und Schneider
  206. Schönwolf und Schindewolf. Was sagt der Name? (Hans Markus Thomsen) (Die Welt, 24.3.2006)
  207. Schnurre (Familienname) (GenWiki, eine Seite des Vereins für Computergenealogie)
  208. Schröder: Ein Tausendsassa von echtem Schrot und Korn. Was sagt der Name? von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 4.6.2004). - Hierzu englische Übersetzung von Leon Follmer (The Mail Archive)
  209. Schultheiß (Schulze) s. unter Praetorius
  210. Schutzbier: Wie die Aufforderung zum Speerwurf zu Gerstensaft mutierte. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 13.1.2006). - Im Text zahlreiche weitere mit Kampf und Waffen zusammenhängende Namen behandelt, wie z. B. Hauschil(d)t, Schittenhelm/Schüttenhelm, Zuckschwer(d)t
  211. Schwan: Im Mittelalter trugen Häuser bisweilen einen Tiernamen. Was sagt der Name? von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 13.8.2004)
  212. Seeler und Sailer. Beim deutschen Ausnahmefußballer Uwe Seeler "Uns Uwe", der am Sonntag seinen 70. Geburtstag feiert, und bei der österreichischen Skilegende Anton Engelbert "Toni" Sailer gibt es bemerkenswerte Parallelen. Was sagt der Name? Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 3.11.2006)
  213. Seeler s.a. Seiler, Seilmacher; Porträt von Uwe Seeler s. unter Woher komme ich
  214. Seiler s.a. Seeler, Seilmacher
  215. Seiler (Familienname) (GenWiki)
  216. Seilmacher s.a. Seeler, Seiler
  217. Sieben: Germanischer Name und christliche Gotteszahl als Wurzel. Was sagt der Name? von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 15.4.2005)
  218. Simonis s. Carstensen und Simonis
  219. Steinbrück: Einer von etwa 150 000 Namen, die auf dem Herkunftsort beruhen. Was sagt der Name? von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 18.11.2005)
  220. Steinmeier: Hinter diesem Namen verbirgt sich ein Bauer oder Baustoffhändler. Was sagt der Name? von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 16.12.2005)
  221. Stelzer s. Rehbein und Stelzer
  222. Stippekohl / Stippkugel s. unter Hut
  223. Stotterer und Breitsprecher. Was sagt der Name? Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 31.3.2006)
  224. Struck: Die Ahnen wohnten zwischen Gesträuch in Norddeutschland. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 30.12.2005)
  225. Teufel: Aus einem Necknamen wurde der gelehrt klingende Deubelius. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 3.12.2004)
  226. Tod und Namen aus dem zugehörigen Wortfeld : überraschende Erklärungen ; s. unter Leichnam
  227. Trinkaus: Notorische Zecher erhielten passende Namen. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 9.9.2005). - Zum Themenkreis Trinken/Trinker vgl. Füllekrug
  228. Turban und Urban: Diese Namen geben uns Hoffnung auf guten Wein. Was sagt ein Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 28.5.2004)
  229. Von der Leyen: Vorfahren lebten in von Schieferfelsen geprägter Region. Von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 25.11.2005)
  230. Wagener s. Esser und Wagener
  231. Wieczorek-Zeul: Der Doppelname verbindet den Abend mit der Waldsiedlung. Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 4.11.2005)
  232. Wiedeking: Der "Kleine aus dem Wald" war ein Sachsenkönig. Was sagt der Name? von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 25.6.2004)
  233. Wiedeking - der Sohn des Waldes. Der Familienname des Porsche-Chefs Wendelin Wiedeking ist ein Spross des germanischen Rufnamens Widukind oder Wittekind. Was sagt der Name? Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 27.10.2006)
  234. Winter s. Herbst und Winter
  235. Wolf: Bei den Germanen war das Raubtier hochangesehen. Von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 26.11.2004)
  236. Wollenhaupt: Haarige Namen sind hierzulande sehr weit verbreitet. Was sagt der Name? von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 31.12.2004)
  237. Wortmann - ein Bauernname. Sönke Wortmann, der Regisseur des gestern angelaufenen Films "Deutschland - ein Sommermärchen", ist kein "Mann des Wortes", zumindest nicht, wenn man seinen Familiennamen befragt.Was sagt der Name? Von Hans Markus Thomsen (Die Welt, 6.10.2006)
  238. Wowereit - das Eichhörnchen. Was der Regierende Bürgermeister von Berlin und der niedliche Baumbewohner gemeinsam haben, weiß der Leipziger Professor für Namen Jürgen Udolph. Was sagt der Name? (Hans Markus Thomsen) (Die Welt, 22.9.2006)
  239. Manchem Reichen gaben Mitmenschen den Namen "Wurst" - als Inbegriff des Luxus. Von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 12.4.2005)
  240. Zeul s. Wieczorek-Zeul
  241. Zuckschwerd(t) erwähnt unter Schutzbier
  242. Zypries: Namenspate war der heilige Cyprianus aus Karthago. Was sagt der Name? von Hans Marcus Thomsen (Die Welt, 21.10.2005)

http://www.ub.uni-heidelberg.de/helios/fachinfo/www/gesch/tipfam.htm#TOP TOP

Auswanderung (aus Deutschland) -  Südwestdeutschland und Kurpfalz s. Teil II;
zur Auswanderung nach Amerika vgl. die Sonderseite zur Revolution 1848/49

Übergreifendes - Startplatz Hamburg - Auswandererhallen Veddel - Nach Amerika (Deutsche im Amerikanischen Bürgerkrieg) - Großbritannien - Rußland - Sonstige europäische Länder - Indien - Afrika - Australien - Auswandererbriefe

  1. Deutsche Ansiedlungen in der ganzen Welt (genealogy.net - genealogienetz.de. Der deutsche Genealogieserver)
  2. Deutsche Auswanderer-Datenbank. Ein Forschungsprojekt im Historischen Musem Bremerhaven
  3. Offizielle HomePage der ARBEITSGEMEINSCHAFT MIGRATIONSGESCHICHTE BREMERHAVEN e. V. / GERMANY
  4. Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven. - Im Forum Migration werden speziell Familienforscher angesprochen: "Im Forum Migration haben Sie die Gelegenheit zur persönlichen Spuren-suche, wir stehen Ihnen beratend zur Seite. Über Datenbanken und Archive können Sie zu ausgewander-ten Vorfahren recherchieren und die Bedeutung Ihres Familiennamens erforschen."
  5. "Verseuk dien Glück". Zwischen 1820 und 1920 emigrierten mehr als fünf Millionen Deutsche nach Amerika. Ihr Schicksal zeigt jetzt das Deutsche Auswandererhaus in Bremerhaven. Von Fritz Hermann Köser (Die Welt, 9.8.2005)
  6. Das Deutsche Auswandererhaus feiert seine Eröffnung! Das Deutsche Auswandererhaus, Europas größtes Erlebnismuseum zum Thema Auswanderung, eröffnet am 08. August 2005 in Bremerhaven.) (Tourismus in Bremen)
  7. Neuigkeiten vom Förderverein "Auswanderermuseum" und "Neue Welt" (GRUSS aus Bremerhaven. Jan Maat verklookfiedelt wat över Bremerhaven, vun de Schipp's un wat da tohört). - Enthält u. a. eine Dokumentation zur Entstehungsgeschichte des "Auswanderermuseums" ("Auswandererhaus") seit 1985.
  8. Detmolder Sommergespräch: Einwandern, Auswandern, Flüchten und Spuren Suchen. Veranstalter: Landesarchiv Nordrhein-Westfalen. Staats- und Personenstandsarchiv Detmold, Detmold. - Datum, Ort: 31.05.2005-01.09.2005, Staats- und Personenstandsarchiv Detmold. - Deadline: 15.08.2005 (Bettina Joergens für H-Soz-u-Kult, 31.5.2005). "Das 2. Detmolder Sommergespräch widmet sich einem großen Thema der Familienforschung: Auswanderung und Einwanderung. Migration ist nicht nur ein zentrales Thema der Gegenwart, sondern auch der Vergangenheit. Wie aber geht man bei der Ahnenforschung vor, wenn die eigenen Vorfahren aufgrund ihrer wirtschaftlichen Situation hierher kamen oder aus politischen Gründen nach Übersee auswanderten, wenn sie zur Zeit der Weltkriege ihre Familien verloren oder sie selbst verschollen sind?" - Bericht über die Veranstaltung, von Bettina Joergens, die auch das Einführungsreferat gehalten hatte (AHF-Information, Nr.090 vom 27.09.2005)
  9. Deutsche Auswanderer. Research and Travel Dr. Grams. Mit umfangreichen Linksammlungen, z. B.Find your Roots in Germany - Links for Researchers and Travellers (Passenger Lists, Genealogy, Virtual Exhibitions u. v. a.); Migration Experience on the Web. Links to Resources. - Auswanderung im Internet
  10. Auswanderungs-Forum (Beiträge, Suchanfragen, Literaturempfehlungen - aus Ahnen und Wappen, von Ramsperger)
  11. Auswanderungsvereine in Deutschland 1833-1850 (Deutschsprachige in Australien von 1788 bis zur Gegenwart. German Australia)
  12. Literatur zum Thema "Auswanderung nach Amerika". Zusammengestellt von Markus Weidenbach (Arbeitsgemeinschaft Familienforschung Westerwald: Auswanderer aus dem Westerwald). - Die umfangreiche Bibliographie beschränkt sich nicht auf den Bereich "Westerwald", sondern umfaßt den ganzen deutschsprachigen Raum
  13. Auswanderung nach Nordamerika 1850-1914 (Historisches Institut der Fernuniversität Hagen). - Teil des Kurses Neuere Deutsche und Europäische Geschichte
  14. Online German Emigration Records, Lists & Indexes (GermanRoots. German Genealogy. Resources for German Genealogy on the Internet. Research Information for Americans of German Descent)
  15. Passenger Lists on the Internet
  16. The Palatine Project: Reconstructed Passenger Lists, 1683-1819 (Gary T. Horlacher). Betrifft die deutsche Einwanderung insgesamt, die Wahl des Titels entspricht der Sammelbezeichnung "Palatines", die wegen der Pfälzer Herkunft der großen Masse der Einwanderer weithin auch auf andere Gruppen ausgedehnt wurde. - Besuchen Sie auch die Horlacher Genealogy Site, mit Schwerpunkt Auswanderung aus Dänemark, Deutschland und Ungarn
  17. On the Trail of our Ancestors: Ships' Passenger Lists
  18. Immigrant Ships (Domain Contender). - Umfangreiche Sammlung zu allen Aspekten der Auswanderung, bezogen auf die USA und Kanada: gesetzliche Bestimmungen, Überfahrt, Einbürgerung (Naturalisation), Visa, Hilfsorganisationen, Ahnenforschung
  19. Immigrant Arrivals: A Guide To Published Sources. Compiled by Virginia Steele Wood (Library of Congress, Local History & Genealogy Redaing Room)
  20. Hamburg Link To Your Roots - Die Hamburger Auswandererlisten. - Werfen Sie auch einen Blick auf die Bilder der Ausstellung Auswandererhafen Hamburg. - 2,2 Millionen USA-Auswanderer sind digital erfasst. Staatsarchiv: Senatorin Karin von Welck besuchte das Projekt "Link to Your Roots" (Hamburger Abendblatt, 15.6.2004).
  21. Link to your Roots. Emigration research service: Aktuelles :" am 04. Juli 2007 wird in Hamburg-Veddel auf dem historischen Grund der ehemaligen Auswandererstadt das Museum "Auswandererwelt Ballinstadt" eröffnet. Dieses Ereignis beinhaltet im Vorfeld auch eine Neuorganisation des Emigration Research Service. Die Suchfunktion in den Hamburger Passagierlisten steht Ihnen aus diesem Grunde zur Zeit leider nicht zur Verfügung. Ab November 2006 wird die Eigenrecherche über die website der Ballinstadt wieder möglich sein."
  22. Auswandererhafen Hamburg (Genealogus Hamburg - Das Genealogieportal für Hamburg). - Aus dem Inhalt: Spurensuche, z. B. mit Hilfe von Hamburgs Listen (1850-1934); Stätten der Erinnerung: Auswandererhallen auf der Veddel; Passagierlisten; Albert Ballin und die HAPAG
  23. Hamburg, the Emigrant City (Guide to German Genealogy at the Los Angeles Family History Center)
  24. ...Das Tor zur Welt (Sven Appel, in Rhein-Zeitung online, 18.5.2001)
  25. Der Hamburger Hafen aus der Vogelperspektive um 1880. In: ...nach Amerika. Katalog der Burgenländischen Landesausstellung auf Burg Güssing vom 25. April bis 26. Oktober 1992. Redigiert von Hans Chmelar. Burgenländische Forschungen. Sonderband. 9 [...] Objekt-Nr.: VI 3, S. 289 (Kult.Doku. Verborgene Schätze aus österreichischen Landesausstellungen)
  26. European Jewish Emigration via the Port of Hamburg (Struan Robertson: A History of Jews in Hamburg)
  27. Auswanderer-Hafen Hamburg 1939: "Los barcos de la Esperanza" - Die Schiffe der Hoffnung. Von Rüdiger Buchholtz (SoLatino. Hamburger Lateinamerika-Gesellschaft / Sociedad Latinoamericana de Hamburgo)
  28. Aufbruch ins «gelobte Land». Auf den Spuren der Auswanderer im Hamburger Hafen (Neue Zürcher Zeitung, 3. Mai 2001, NZZ Online; online nicht mehr verfügbar)
  29. Der einmillionste Auswanderer. Selig Ackermann - ein typischer Auswanderer (hamburg.de). - Unter den Abbildungen: Augenuntersuchung auf der Veddel. Einer der Untersuchten war auch Selig Ackermann. - Vgl. Weltweite Werbung für Hamburg (betr. u.a. den "einmillionsten Auswanderer", Selig Ackermann). Zur Eröffnung des Projets "Link to your Roots" am 17.12.2001. - Weiteres zu Auswanderern auf der Veddel s. weiter unten
  30. Williams to Wilhelmsburg. "Literarische Hafenfahrt" und "Land in Sicht" ("Land Ahoy"); mit einer Schiffstour und einem Theaterspektakel erinnert die Geschichtswerkstatt Wilhelmsburg & Hafen an die Geschichte der Amerika-Auswanderung. Die Auswandererhallen an den Landungsbrücken (Bildmaterial aus www.bildarchiv-Hamburg.de), am Amerikahöft (Leuchtfeuer Amerikahöft Ost; Leuchtfeuer Amerikahöft West) und auf der Veddel spielen als Erinnerungsorte eine Rolle.
  31. Spuren der Auswanderer. "Williams@Wilhelmsburg" heißt eine Ausstellung in der Honigfabrik, die Vergangenheit und Gegenwart verbindet (Hamburger Abendblatt: Harburg/Landkreise, 3.2.2004).
  32. Einwanderung: Amenda, Lars: Fremde - Hafen - Stadt. Chinesische Migration und ihre Wahrnehmung in Hamburg 1897-1972 (Forum Zeitgeschichte; 17). Hamburg 2006. (Christiane Reinecke für H-Soz-u-Kult, 14.11.2006)
  33. Die Auswandererhallen auf der Veddel (Bildarchiv Hamburg, Christoph U. Bellin). - Auswandererhallen mit Kirchen, Wohnanlagen und med. Versorgung für ca. 5000 Menschen um 1901 von der HAPAG erbaut; ca. 5 Mio. Menschen emigrierten über den Hamburger Hafen nach Amerika.
  34. Eingelullt und eingepfercht. Von Katrin Schumacher (Hamburger Morgenpost, Archiv: Hamburg, 20.7.1998). - "Eine Insel zwischen Autobahn und Gleisen, zwischen Norderelbe und Müggenburger Zollhafen, knapp 1000 Meter lang und 500 Meter breit - die Veddel. [...] Von wegen "Titanic"-Romantik - auf der Veddel wurden Tausende von Auswanderern zwischengelagert. Vor der großen Reise standen Gesundheitskontrolle und Entlausung. Eine Ausstellung im Rathaus [...] zeigt die dunklen Seiten der Sehnsucht nach Amerika, die ein großes Geschäft für Reeder und Anwerber war." (Abbildung zur Gesundheitskontrolle - Augenuntersuchung - s. im Beitrag "Der einmillionste Auswanderer"/ betr. Selig Ackermann)
  35. Alt-Veddel. Veddel - Wir bauen Brücken (Homepage von Peter Pforr über den Hamburger Stadtteil "Veddel"). - In der reichhaltigen Bildersammlung finden sich u.v.a. interessante Aufnahmen von den Auswandererhallen und der zugehörigen Kirche
  36. Aussteigestelle zu den Auswandererhallen in Hamburg. Von: Karl-Ludwig Diehl (nntp2http.com). - "In einem Aufsatz von K. Stauber und B. Ohrt (1914) wird folgendes erwähnt: 'Durch ein von dem Bahnhof Wilhelmsburg abzweigendes Gleis ist für die Auswanderer eine besondere Aussteigestelle geschaffen worden. Hierdurch ist es möglich, die Auswanderer in die Hallen zu bringen, ohne daß sie die Stadt Hamburg berühren.' Die Auswanderer lebten vor ihrer Abreise völlig isoliert."
  37. Der Rest vom Tor zur Neuen Welt. Auswandererstadt Hamburg-Veddel: Letztes Bauwerk verrottet (David Dahlke: Reportagen)
  38. Auswanderermuseum (Ballinstadt). Regdatum: 30.04.2003, Ort: HH/Norderstedt (Deutsches Architektur- und Bau-Forum)
  39. Neue Auswandererhallen: Die erste Impression. Veddel: Drei Gebäude werden miteinander verbunden (Hamburger Abendblatt, 14. Januar 2004. - Zugleich Buchanzeige für: Christoph Freiherr Schenck zu Schweinsberg, "The German Element - Deutsche Einwanderer in den USA".
  40. Auswandererhallen - Tourismusmagnet und Chance für den Stadtteil
  41. Auf der Veddel in die Vergangenheit reisen. Spektakuläres Auswanderer-Museum "Ballinstadt" öffnet 2006 - Betreiber rechnen mit 200 000 Besuchern jährlich von Claus Hornung (Die Welt, 17.1.2004)
  42. Auswanderermuseum fast sicher. Finanzierung steht - Aber noch viel Überzeugungsarbeit in den USA nötig (Die Welt, 7.10.2004) . - Die Vorplanungen für das Auswanderermuseum Ballinstadt auf der Veddel gehen in die Endphase. (Zu Planung und Realisation des Gesamtprojektes s. a. European Emigration. BallinStadt Hamburg; die Homepage "Part of Dreams. BallinStadt" bietet u v. a. ein Archiv der Presseberichte)
  43. Hafen verwandelt sich in Museumsviertel. Barkassen verbinden Sehenswürdigkeiten - Entscheidung für Auswandererzentrum fällt in Kürze - Ex-Staatsrat Behlmer betreut Projekte. Von Stefan Grund (Die Welt, 29.11.2004)
  44. Auswanderermuseum. Geschichte erleben (Handelskammer Hamburg). - Zum Museumskonzept und zu weiteren Nutzungsplänen für das Gelände: Besucherzentrum, Restaurant und Familienforschungszentrum. - Vgl. auch: Auf der Veddel - so wird die BallinStadt aussehen. Beschluß: Baubeginn für das Neun-Millionen-Projekt soll schon im kommenden Jahr sein. Von Matthias Schmoock (Hamburger Abendblatt, 29.12.2004; TUHH. Technische Universität Hamburg-Harburg)
  45. Grundstein für «Ballinstadt» gelegt. In der Hamburger «Ballinstadt» warteten zu Beginn des 19. Jahrhunderts tausende Emigranten auf ihren Aufbruch in die Neue Welt. Daran wird an selber Stelle bald ein Museum erinnern (Netzeitung.de, 7.12.2005)
  46. Last Exit Veddel. Grundstein gelegt für neues Auswanderermuseum in Hamburg. Die Ballinstadt soll 2007 ihre Pforten öffnen (taz Hamburg Nr. 7840 vom 8.12.2005, Seite 22, 37 Zeilen (Agentur)
  47. Ein neuer Park für die Veddel. Die Ballin-Stadt mit Auswanderermuseum bekommt Grünflächen dazu (Die Welt, 1.3.2006). - Die Wege innerhalb des Parks sind als Zeitachsen geplant, die mit Bildern und Briefen die Geschichte der Auswanderer dokumentieren
  48. Hamburger Staatsarchiv hilft bei der Suche nach ausgewanderten Vorfahren Fünf Millionen Namen in der Datei
  49. Hoffnung Amerika. Frühe Zeugnisse über den Abschied aus Cuxhaven sind mit der dramatischen Geschichte von hessischen Landeskindern verbunden, die von hier aus 1776 als Söldner der britischen Krone verschifft wurden, um für sie im Unabhängigkeitskrieg gegen die Amerikaner zu kämpfen. - Aus den Seiten zur Ausstellung "Abschied nach Amerika" (HAPAG Halle Cuxhaven)
  50. Bremerhaven als Auswandererhafen. Im Archiv eine Fülle von Einzelbeiträgen, u.a.: Auswanderer-Datenbank; Auswandererhaus; Baltimore Pier; Norddeutscher Lloyd Bremen. - Das vielseitige Angebot umfaßt neben kurzen, meist hervorragend illustrierten Beschreibungen zu den verschiedensten Themen auch umfangreiche Arbeiten wie Die Rickmerswerft 1834-1986, von Peter Müller - unbedingt einen kleinen Abstecher wert. (Die Geschichte der Reederei Rickmers begann 1842 mit dem Kauf zweier für die Beförderung von Auswanderern nach Nordamerika bestimmter Schiffe.)
  51. Auswanderung: Über Bremen in die Welt (Die Maus. Gesellschaft für Familienforschung in Bremen)
  52. Auswanderung aus Europa - Einwanderung in die USA. Das fächerübergreifende deutsch-amerikanische Projekt. - Methodisch interessante Konzeption, in Stichwoten ausgeführt z. B. der Abschnitt Personen, an denen Vorgaenge aufgezeigt werden (enthält u. a. einige der bekanntesten "Forty-Eighters"; ergänzend s. die Linksammlung 1848er in Amerika)
  53. European Emigration. Auswanderung aus Europa (Part of Dreams. BallinStadt. Auswandererwelt Hamburg. Projekt der Freien und Hansestadt Hamburg und der Stiftung Hamburg Maritim; umfangreiches Archiv der Pressesberichte). - Die Seite enthält neben Informationen über das geplante Migrations Museum in Hamburg: Quellen, Links und Literatur zur Ahnenforschung (Wer sind meine Vorfahren); eine historische Darstellung zur Auswanderung aus Europa zwischen 1815 und 1940 in mehreren Kapiteln, mit Zeitleiste 1752-2001 (Weiteres über die Auswandererhallen und das Museum unter Veddel)
  54. Resources for German Genealogy on the Internet: Research Information for Americans of German Descent. (Kommentierte Links)
  55. "Fallstricke"- Kritische Besprechung des 50 bändigen Werkes Germans to America von Ira A. Glazier/William P. Filby (Antonius Holtmann, in Genealogie 45 (1996), H. 9-10)
  56. Antonius Holtmann: Fallstricke und kein Ende. Band 54 von Glazier/Filby (Ed.):"Germans to America". Wilmington, Delaware: Scholarly Resources 1996. Ein Abgesang. (Zuerst erschienen in: Genealogie 46 (1997) 3/4, 507f.) (DAUSA - Forschungsstelle Deutsche Auswanderer in den USA)
  57. Antonius Holtmann: „Germans to America“ (GTA/CD), die „Deutsche Auswanderer-Datenbank“ (DAD) und deren Merkwürdigkeiten. Ein Nachtrag zu den „Fallstricke(n) und kein Ende . . .“ (Genealogie 11-12/2000 und 1-2/2001) (Zuerst erschienen in: Genealogie 50 (2001) 9/10, 715-725.) - Der Fall Dannemann und 25 000 verschwundene Auswanderer (DAUSA - Forschungsstelle Deutsche Auswanderer in den USA)
  58. Germans in the United States of America. Umfangreiche, übersichtlich gegliederte Linksammlung von Rick Heli (genealogy.net . genealogienetz.de. Der deutsche Genealogie-Server)
  59. Emigration from Germany to America (German Genealogy: Tips for Researchers (genealogy.net)
  60. Germans in the United States (Catholic Encyclopedia); ein sehr ausführlicher Beitrag mit vielen weiterführenden Links (Francis M. Schirp, "Dedicated to the memory of my German ancestors from the Rhineland Palatinate, Baden and Bavaria, and in special memory of my grandmother Dorothea Marie Endres (née Post) and my great great grandparents Lawrence Post and Maria Thekla Heller")
  61. Heißersehntes Amerika: Auf den Spuren deutscher Auswanderer (SWR.de). - Internet-Special von Udo Zindel. Es begann mit einem Zufallsfund in der Garage: eine alte Pappkiste aus dem Familienerbe, darin ein verschnürtes Bündel brüchig gewordener Briefe. In wochenlanger Arbeit entziffert der Vater die altdeutsche Schrift. - Aus Briefen der nach Amerika ausgewanderten Brüder Karl und Friedrich Herzog aus Stuttgart (1848-1862)
  62. Raymond S. Wright: Deutsche Auswanderer, 1640-1940. Eine Internetquelle für Familienforscher und Historiker (Die Maus. Gesellschaft für Familienforschung in Bremen). - Vortrag für den Deutschen Genealogentag in Bremen (2002), in Vertretung des Verfassers gehalten von Roger P. Minert; behandelt ein Datenbankprojekt des Center for Family History and Genealogy (Institut für Familiengeschichte und Genealogie) an der Brigham Young Universität in Provo, Utah, USA: Immigrant Ancestors Database Project. - Vgl. die Ankündigung des Instituts: Fertigstellung geplant für 2012.
  63. DAUSA - Forschungsstelle Deutsche Auswanderer in den USA (früher NAUSA - Forschungsstelle Niedersächsische Auswanderer in den USA), Universität Oldenburg, Instituts für Politikwissenschaft II
  64. Neues von Helmut G. Schmahl, Historisches Seminar der Universität Mainz: Abteilung für Allgemeine und Neuere Geschichte. - Die früher beigefügte Zusatzinformation - "zugleich Experimentierfeld für mein geplantes Weblog 'GermanImmigrants'“ - macht Schwerpunkte deutlich.
  65. Nord-Amerika-Briefe-Sammlung (NABS) - größte europäische Sammlung von Auswandererbriefen (ehemals Bochum, jetzt Gotha); erschlossen durch Findhilfen im Netz. - Im Neue-Länder-Projekt der NABS werden zum weiteren Ausbau derzeit vor allem Auswandererbriefe in den Neuen Ländern gesucht.
  66. Gesucht: Auswandererbriefe. „Amerika-Briefe nach Ostdeutschland“ lautet ein neues Forschungsprojekt am John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien der Freien Universität Berlin, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstützt wird (Damals. Geschichte Online, Nachricht vom 29.12.2005).
  67. Reading the Emigrant Letter: innovative approaches and interpretations. Veranstalter: Bruce S. Elliott, Carleton Centre for the History of Migration, Carleton University, Ottawa, Ont. Datum, Ort: 07.08.2003-09.08.2003, Ottawa, Ont. (H-Soz-u-Kult). - Tagungsbericht von Wolfgang Helbich, 17.09.2003
  68. "Wir verlangen nicht mehr nach Deutschland." Auswandererbriefe und Dokumente der Sammlung Joseph Scheben. Jürgen Macha, Marlene Nikolay-Panter und Wolfgang Herborn (Hrsg.). Peter Lang Europäischer Verlag der Wissenschaften. - Briefe deutscher USA-Auswanderer in Buchform erschienen (Universität Bonn. Rheinische Friedrich -Wilhelms-Universität)
  69. GRENZGÄNGER: Die Schiffe nach Amerika. Lieder und Texte deutscher Auswanderer nach Amerika. Preis der Deutschen Schallplattenkritik 1995, CD des Monats in der SWR-Liederbestenliste Oktober 1995, Platz 1 der SWR-Liederbestenliste Januar 1996, Deutscher Folk-Förderpreis 1995 (Volksliederarchiv)
  70. German Americana: Genealogical and Historical Resources (Robert Shea); mit Immigrants, German Influence, Early Settlers
  71. The German-Americans. An Ethnic Experience (LaVern J. Rippley und Eberhard Reichmann). - Umfangreiche, illustrierte Abhandlung (aus dem Deutschen übersetzt), mit Bibliographie; hierin auch für die genealogische Forschung interessante Titel
  72. 18th Century German Emigration Research. By Gary T. Horlacher, 2000 (ProGenealogists. Family History Research Group. Professional Genealogists at the Family History Library). - Anleitung zur Forschung, mit Karte der Herkunftsgebiete
  73. Germany Discovers America. An Annotated Bibliography of German-American Travel Narratives 1800-1918. (Betr. großenteils Auswanderung)
  74. Unsere Nachnamen - was sie verraten und verschweigen. Aus dem vergriffenen Buch Deutsche und Amerikaner, von Wolfgang Glaser (Our Surnames - What They Reveal and Conceal) (Teaching German-Americana: Presentation at the 1998 Meeting of KCTFL By Nancy K. Jentsch)
  75. IUPUI Max Kade German-American Center in Conjunction with Society for German-American Studies. - Mit einer umfangreichen Sammlung German-American Teaching Resources and Units
  76. Immigration (Max Kade Institute for German-American Studies: Resources). - Für Forscher auf dem Gebiet der deutschen Genealogie ergänzend: Genealogy Resources of the Max Kade Institute. - Und zur Belohnung danach aus dem Kochbuch für die Deutschen in Amerika 1879 von Henriette Davidis: Pudding (Crêmes) (S.: 204-205; 208-209), Gelée ( S.: 200 - 201), Getränke und Liqueure (S.: 344-345), Kuchen (Max Kade Institute for German American Studies at the University of Wisconsin/Madison)
  77. The German-Americans - An Ethnic Experience
  78. Celebrating German Culture (Celebrating the Louisiana Purchase). - Einer der meistbesuchten Nationentage während der Weltausstellung in St. Louis war der "Deutschen Tag" (German Day) am 6. Oktober 1904. Turner von 29 deutschen Vereinen Amerikas und Europas zeigten Übungen, Carl Schurz hielt die Festansprache. - Mit zahlreichen historischen Photographien illustrierte Kurzdarstellung; u. a. Abbildung einer Namenliste des National-Executiv-Ausschusses mit Emil Preetorius als Präsident
  79. German-American History and Heritage, mit einer Sammlung von Kurzbiographien bekannter Deutsch-Amerikaner
  80. A German-American Chronology (deutsche Einwanderer 1608-1990)
  81. Konferenz: German-Speaking Immigrants and their Descendants. - Veranstalter: Diaspora Experiences Conference Committee, Waterloo Centre for German Studies, University of Waterloo, University of Waterloo, Ontario, Canada. - Datum, Ort: 24.08.2006-27.08.2006, Waterloo Centre for German Studies. Deadline: 30.09.2005 (H-Soz-u-Kult, 3.6.2005)
  82. Researching your German Roots (German Immigrant Culture in America: Lesson 11)
  83. Finding US Naturalization Records: a genealogy guide
  84. Die Deutschen im amerikanischen Bürgerkrieg (Wilhelm Kaufmann 1911). Auszuwählen über "Biographien". - Mit einer Liste von etwa 500 Namen "hervorragender deutscher Unionsoffiziere des Bürgerkrieges sowie 32 Namen von Deutschen aus dem Zivilstande, welche während des Krieges besonders hervorgetreten sind" (BigCountry.de). - Den Namen ind zum Teil ausführliche biographische Darstellungen mit Bildnis beigefügt
  85. David L. Valuska and Christian B. Keller: Damn Dutch. Pennsylvania Germans at Gettysburg [...]. Mechanicsburg, Pa. 2004 [UB Heidelberg: Signatur 2004 A 8857]; Inhaltsverzeichnis; Buchanzeige mit kurzen Informationen über den Inhalt und die Autoren (MilitaryInk: New & reissued Military Book Titles)
  86. 74th Pennsylvania Volunteer Infantry Regiment (Rod Fleck). - "This site is dedicated to the German Immigrants, descendants of German Immigrants, and non-germans that answered the call of President Lincoln to aid in the preservation of the Union during the civil war.". - Der Ahnherr des Verfassers, August Funk aus Minden in Westfalen,wahrscheinlich 1858 in die USA eingewandert, diente seit 1861 im 35th Pennsylvania Infantry Regiment (1862 aufgelöst und als 74th Pennsylvania Infantry Regiment neu organisiert)
  87. German American Day Teaching Unit: Quiz on German American Immigration
  88. Auswanderung nach Amerika: Ahnen in New York (Reiseführer ["Big Apple"] New York City). - "Wer von Ihnen kennt das nicht? Der berühmte 'reiche Onkel' aus Amerika!" Verlockung zur Ahnenforschung für Neueinsteiger, mit Linkliste
  89. A Barrel of Genealogy Links (mit Schwerpunkt Civil War)
  90. Descendants of Goddard Rockefeller
  91. American Family Immigration History Center: Explore your family history at Ellis Island.  - Thomas Begerow, Forschungsmöglichkeiten zur Übersee-Auswanderung via Internet, in "Der Herold" NF 16 (2001), 53-55: Ellis Island war ab 1892 das Einwanderungstor für New York City, dem wichtigsten Einwanderungshafen der USA.
  92. Immigrant Genealogical Society - IGS (Burbank, California)
  93. Immigration History Research Center (University of Minnesota: College of liberal arts). - Das IHRC verfügt über eine Bibliothek und Sammlungen von Archivalien; es bietet Forschungshilfe, unterstützt akademische und öffentliche Programme und produziert Veröffentlichungen
  94. Mother Bedford's German Heritage (deutsche Auswanderung nach Nordamerika im 18. Jahrhundert, mit starkem Pfälzer Anteil)
  95. German Manuscript Collection. Einzelne deutsche Familien, Vereinigungen, Zeitungen u.a. (A Guide to Manuscript and Microfilm Collections of  the Research Library of the Balch Institute for Ethnic Studies, Philadelphia, PA.)
  96. The Ancestral Home of the Pennsylvania Germans (J.F.L. Raschen, Lafayette College, Easton, Pa.; aus: 'The Pennsylvania-German' Vol., IX, No. 9, September, 1908)
  97. Deutsch-Pennsylvanischer Arbeitskreis
  98. Pennsylvania Dutch Family History and Genealogy Website (Mid-Atlantic Roots Network, enthaltend: Pennsylvania, New Jersey, Delaware, Maryland, Virginia, West Virginia, North Carolina and the District of Columbia)
  99. Early Life of the Pennsylvania Germans. Excerpted from Early Life of the Pennsylvania Germans, by A. Monroe Aurand Jr., Aurand Pree, Lancaster PA, abt 1945 (Pioneers and Patriarchs: Pennsylvania Dutch History, Genealogy and Culture). - Nennt im Abschnitt "The derivation of family names is always interesting" viele Einwandererfamilien.
  100. A Collection Of Upwards Of Thirty Thousand Names Of German, Swiss, Dutch, French And Other Immigrants In Pennsylvania From 1724 to 1776 [...] Chronologically arranged, Together With The Neccessary Historical and other Notes, Also, Appendix containing Lists of more than thousand German and French Names in New York prior to 1712, By Prof. I. Daniel Rupp. Second Revised And Enlarged Edition With German Translation. Philadelphia 1880 (PennState Libraries: Digital Collections at the University Libraries)."
  101. Pennsylvaniadeutsche / Pennsylvania Germans s. a unter Bürgerkrieg / Civil War
  102. 300 years of Germans in America. From Germantown to Cleveland in Historical Perspective. By Robert E. Ward (The Federation of German American Societies of Greater Cleveland)
  103. The Moravian Church. The Wachovia Settlement in North Carolina (The Jarvis Family and Other Relatives). - In dieser Fundgrube u. a. Over 240 Family Pages (alphabetisch nach Familiennamen)
  104. German Immigrant Ancestors in Syracuse and Onondaga County, New York (Michelle Stone, RootsWeb.com)
  105. New York (Einwanderer vor 1712) s. I. Daniel Rupp, Collection
  106. Church book for the German Evangelical Lutheran Congregation in Stapleton, New York. Translated by John Daggan, 2000-2002 (Trinity Evangelical Lutheran Church. Staten Island, New York)
  107. A Selected Bibliography for German Research in The NYG&B Library. Compiled by Catherine M. Ellard, Assistant Librarian (The New York Genealogical & Biographical Society)
  108. The Historic Athenaeum: 100 Years of German Americans in Indianapolis. By Susan McKee (German Life, April/May 1998)
  109. The German-Americans of Indianapolis (IUPI Max Kade, German-American Center)
  110. Auswanderung Kanada - Deutschland. -  Virtuelle Ausstellung über die Auswanderung nach Kanada, in Zusammenarbeit zwischen mehreren Schulen und Museen in Deutschland und Kanada
  111. Deutsche in Kanada (genealogy.net)
  112. Von der German Embassy Ottawa zusammengestellt: German Settlers in Canada - trace your German roots
  113. German Immigration to Texas
  114. Deutsche Immigranten in Texas. Texaner - deutsche Wurzel, deutsche Namen (USA.de: ReiseZiele). - "Maßgeblichen Anteil an der organisierten Auswanderung hatte der am 20. April 1842 gegründete “Verein deutscher Fürsten und Edelleute zum Schutze deutscher Einwanderer in Texas”, auch als “Mainzer Adelsverein” oder “Texasverein” bekannt."
  115. The Germans in Houston today (Theodore G. Gish); mit einer Liste der siebzehn wichtigsten Familien unter den frühen Einwanderern
  116. Braunes Gold in deutscher Hand. Deutsche Kaffeebarone in Zentralamerika. Von Torsten Eßer (Matices. Zeitschrift zu Lateinamerika, Spanien und Portugal)
  117. Siedlungskolonien und Elitenwanderung. Deutsche in Lateinamerika: das 19. Jahrhundert. Von Walther L. Bernecker (Matices. Zeitschrift zu Lateinamerika, Spanien und Portugal)
  118. Länderheft O Brasil. Die Einwandererkirche (Kirchlicher Entwicklungsdienst Bayern: O Brasil). - Mit einer als Grundlage für die Auswandererforschung ungemein nützlichen Liste "Ansiedlung und Herkunftsregionen der deutschen Einwanderer".
  119. Blumenau. Die 1850 von deutschen Einwanderern unter Leitung des Apothekers Dr. Hermann Blumenau gegründete Stadt im brasilianischen Bundesstaat Santa Catarina gilt bis heute als das Zentrum der deutschen Kolonisation in Südbrasilien (Wikipedia. Die freie Enzyklopädie)
  120. Auf den Spuren deutscher Einwanderer. Von Valdivia bis Puerto Montt (Aqua Motion - Special Interest Tours). - Gezeigt werden Stationen deutscher Einwanderer in Chile, beginnend mit der von Rudolf Philippi zusammengestellten ersten Kolonistengruppe, eingetroffen am 25. August 1846 und auf der Insel Teja bei Valdivia angesiedelt. (Siehe auch: The Philippi Family in Chile, von Patience A. Schell, University of Manchester; aus: Relics & Selves. Iconographies of National in Argentina, Brazil and Chile, 1880-1890)
  121. Panikos Panayi: The Settlement of Germans in Britain during the Nineteenth Century (aus:  IMIS - Beiträge, Heft 14, June 2000)
  122. Information Leaflet No. 17: The German Community in London (Corporation of London). - List der in der Bibliothek der London Metropolitan Archives vorhandenen Bücher zu diesem Thema: General Works - German Churches in London - Genealogical Sources - Archival Sources (PdF-Datei); veröffentlicht November 1998
  123. Deutsche in Rußland und anderen GUS-Staaten (genealogy.net))
  124. German-Russian Historical Society
  125. Geschichte der Russlanddeutschen, Teil 1: Auswanderung der Deutschen (Geschichte der Russlanddeutschen, präsentiert vonm Bildungsverein Die Linde. Bildungsverein für Volkskunde in Deutschland). - Mit umfangreicher Literaturliste. - Besonders nützlich die Zusammenstellung der Siedlungsgebiete, mit Kartenausschnitten und Angabe der Hauptbesiedlungszeit
  126. Remmick's German-Russian  Bessarabian Colony of Borodino and Periojany  [Beriojan] Chutor Genealogy List
  127. Familienforschung in Wolhynien (Irene Kopetzke). - Betr. die Wolhyniendeutschen. Ergänzend: Leitfaden zur Familienforschung in Wolhynien. Zusammengestellt von: Sophia Bodenheim, Günter Hagenau, Irene Kopetzke (PDF-Datei)
  128. Schwedischer Adel deutscher Herkunft bis 1500-1920. Familienstammfolgen ehemals deutscher Geschlechter, die nach Schweden einwanderten (Institut Deutsche Adelsforschung). - Alphabetische Namenliste mit Angabe der Herkunftsorte; Quellennachweise werden auf Anfrage zugestellt.
  129. Die Herkunft der Donauschwaben: Einführung und Quellen - Introduction and Sources - Introduction et sources (umfangreiche Literaturliste, nach Herkunftsländern geordnet)
  130. Auswanderer nach Ungarn. Gründe der Auswanderung und Möglichkeiten der Familienforschung für Donauschwaben und deren Nachkommen. (Adam Schneider) (50 Jahre Bukiner Heimatglocken. Jubiläumsausgabe der Zeitung für die in der Donauschwäbischen Gemeinde Bukin geborenen Landsleute)
  131. Ungarndeutsche: Ahnenforschung
  132. Arbeitskreis ungarndeutscher Familienforscher
  133. History of German Settlements in Southern Hungary (FEEFHS. Federation of East European Family History Societies)
  134. Deutsche Ansiedlungen in Galizien 1781 bis 1940. Auszüge aus einem Vortrag, gehalten zum Galiziertreffen am 13.09.1997 in Ostrau/Saalkreis von Werner Kraus. German settlements in the eastern part of the Austrian Empire 1781-1940 (GALIZIEN. Genealogische Forschungen zu den ehemaligen deutschen Siedlungen in Galizien (heute West-Ukraine) - bearbeitet von Werner Kraus)
  135. Deutsche Auswanderer nach Niederländisch-Indien (genealogy.net)
  136. Deutsche in Südafrika (Deutsch-Südafrikanische Hilfsquelle). - Darin u.a. Deutsche Einwanderer in der holländischen Kapkolonie 1651-1806, mit Namenlisten; Deutsche in anderen Gebieten; das Wirken der deutschen Missionsgesellschaften; deutsche Institutionen und Vereine in Südafrika
  137. German Australia: German-speakers in Australia from 1788 to the Present. - Mit interessanten Primärquellen 1842-1983 (Auswandererbriefe) und umfangreicher Bibliographie
  138. Eva Koplin: Wußten sie, was sie tun? Das Australienbild deutscher Auswanderer - Eine Untersuchung öffentlicher Informationsquellen zur Zeit der Massenauswanderung im 19. Jahrhundert. Januar 2000 (Studiengang Anglistik / Amerikanistik an der Universität Bremen; ca. 100 Seiten, PDF-Datei)

TOP

Personen. Adelsforschung (unter den Dynastien die Herrscherhäuser Badens und Württembergs). Personengruppen

  1. World Biographical Information System (Universitätsbibliothek Heidelberg: Datenbanken). - WBIS Online basiert auf der Digitalisierung der Mikrofiche-Editionen der Biographischen Archive des K. G. Saur Verlags; Einzelheiten gibt die Verlagsbeschreibung, die bereits enthaltenen Nationalarchive mit Verzeichnissen der darin verarbeiteten Quellen finden sich unter Quellenlisten.
  2. MUNZINGER-ARCHIV (Volltext der Beiträge teilweise kostenlos): biographische, länderkundliche und zeitgeschichtliche Informationen
  3. rasscass - The People-Lexicon. Informationen über Personen der Geschichte, Medien, Wirtschaft, Sport oder des öffentlichen Interesses.
  4. Kalliope. Verbundinformationssystem Nachlässe und Autographen (Staatsbibliothek Berlin. Preußischer Kulturbesitz): Zentralkartei der Autographen online. - Über den Sucheinstieg "Personen" erhält man auch biographische Daten.
  5. Personennamen. Umfangreiche Zusammenstellung biographischer Datenbanken und Lexika usw. (Bibliographischer Werkzeugkasten des Hochschulbibliothekszentrums; in der Frame-Version über Bibliogr. Werkzeugkasten - Personennamen)
  6. Personenlexika im Internet (Historische und aktuelle Nachschlagewerke im Internet. In: Bio-Bibliographie und Online-Publikationen, von Michael Mandelartz)
  7. Biographische Nachschlagewerke (aus: Bibliographie. Leitfaden zur konventionellen Bibliographie mit besonderer  Berücksichtigung von CD-ROM- und Web-Ressourcen, Österreichische Zentralbibliothek für Physik, Wien)
  8. Weitere Hilfsmittel auch im Datenbank-Angebot der UBHD: Allgemeine und fachübergreifende Datenbanken
  9. Das Institut für personengeschichtliche Forschung (Bensheim) bearbeitet Personen und Familien weltweit (Genealogy.Net Hessen). - Lesen Sie hierzu auch: Porträt: Dr. Lupold von Lehsten. Die Spur führt nach Bensheim (Planet Wissen). - "Jeden Ahnenforscher führt irgendwann die Spurensuche in eine malerische Kleinstadt – nach Bensheim. Hier leitet Dr. Lupold von Lehsten seit vielen Jahren das "Institut für Personengeschichte", ein Paradies für Genealogen."
  10. Internetseiten der Forschungsstelle für Personalschriften. - Mit Recherchemöglichkeiten im Gesamtkatalog deutscher Leichenpredigten (GESA)
  11. Deutsches Tagebucharchiv. - Im Deutschen Tagebucharchiv (DTA) im südbadischen Emmendingen werden seit 1998 private Tagebücher, Lebenserinnerungen, Briefwechsel sowie Haus- und Hofbücher aus dem gesamten Bundesgebiet gesammelt und archiviert. - Kurzbeschreibung unter Deutsches Tagebucharchiv e. V. (Clio online); „Meine Erinnerungen dürfen nicht verloren gehen“. Im Deutschen Tagebucharchiv in Emmendingen stapeln sich „Leben“ in den Regalen (Andrea Steinhart) (Konradsblatt, 28, 13.7.2003); Alex Rühle:
    Tagebücher: Was vom Alltag übrig blieb. Ein Archiv in Baden-Württemberg sammelt private Notizen aus mehr als 200 Jahren: ein bunter Flickenteppich von kleinen Geschichten - und ein ungeschönter Blick auf erlittene Historie (GEO Magazin 01/2005)
  12. Historische Persönlichkeiten. Verzeichnis von Kurzbiografien ausgewählter geschichtlicher Personen
  13. Neue Deutsche Biographie (NDB) - ausführliche Darstellung, mit zahlreichen Suchmöglichkeiten und Zusatzangeboten: Musterartikel, Abkürzungsverzeichnis, Besprechungen und weiterführende Literatur, Historisch-biographische Informationsmittel (Bernhard Ebneth) u. v. a.. - Registereinstieg über Digitales Register zu ADB und NDB
  14. ADB - Allgemeine Deutsche Biographie - jetzt online verfügbar (Bayerische Staatsbibliothek), aufzurufen über: Digitales Gesamtregister ADB/NDB
  15. German Ancestors back to the Middle Ages - Ahnen aus Deutschland mit Linien bis ins Mittelalter
  16. Biographien-Index. Gesamtverzeichnis aller Personen, die in Biographien und Lebensbildern folgender Reihen gewürdigt sind: - Badische Biographien NF Band I-V (BB NF 1-5); Baden-Württembergische Biographien Band I-III (BWB 1-3); Schwäbische Lebensbilder Bde. I-VI (LB 1-6); Lebensbilder aus Schwaben und Franken VII-XVII (LB 7-17); Lebensbilder aus Baden-Württemberg XVIII-XXI (LB 18-21) (Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg).
  17. Personensuche Bayern (Bayerische Landesbibliothek Online). - Quellen, Daten und Fakten zu bayerischen Persönlichkeiten aus 11 Jahrhunderten
  18. Österreichisches Biographisches Lexikon und biographische Dokumentation
  19. Wurzbach, Constant von: Biographische Lexikon des Kaiserthums Österreich (60 Bände, 1856-91). Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich, enthaltend die Lebensskizzen der denkwürdigen Personen, welche seit 1750 in den oesterreichischen Kronländern geboren wurden oder darin gelebt und gewirkt haben (austrian literature online)
  20. Historisches Lexikon der Schweiz
  21. National Portrait Gallery Collection: Shows the most influential characters in British history portrayed by the finest artists of their generation
  22. Y Bywgraffiadur Arlein (YBA) / Welsh Biography Online (WBO): Prominent Welsh people throughout the ages down to 1970 (LLGC NLW / Digital Mirror - the Digital Library of Wales). -
  23. Virtual American Biographies
  24. Biographisch-bibliographisches Kirchenlexikon (Verlag Traugott Bautz)
  25. Die Päpste der Römisch Katholischen Kirche. Die Geschichte des Papsttums. Von Apostel Petrus bis zu Papst Benedikt XVI. (Vatican-History). - Biographien, chronologisch, Gegenpäpste, Herkunftsländer, Gebdaten, Pontifikate, New´s usw.
  26. Royal and Noble Genealogical Data on the Web
  27. Hoelseth's Royal Corner: Information on the Royal and Princely Families of the World. - Mit wichtigem Quellenmaterial unter Royal Websites, legal documents
  28. Royal Genealogies (Denis Reid)
  29. Royals. A website which contains information about royal houses and other noble families
  30. European Royal History
  31. Henri van Oene's Royal Genealogies Page (regierende und nichtregierende Königshäuser Europas; in zwei getrennten Abteilungen Genealogie und weitergehende Informationen)
  32. Monarchies (B.E.H.G.N.A.M. - Bureau d'études de Histoire et Généalogie de la Noblesse et Aristocratie Mondiale)
  33. Datenbank des höheren Adels in Europa (Universität Erlangen-Nürnberg: Informatik; erstellt von Herbert Stoyan). - WW-Person: Indizes und Zugriffsformulare (Beachten Sie bei der Suche die Groß-/Kleinschreibung; bei regierenden Fürsten gilt das Herrschaftsgebiet als Nachname; Namen sind in der jeweiligen Landessprache anzugeben)
  34. Erlanger Adelsdatenbank wird zehn. - Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Kategorie: überregional. Forschungsergebnisse, Forschungsprojekte. Geschichte, Gesellschaft, Informationstechnologie, Mathematik und Physik (Pressemitteilung Informationsdienst Wissenschaft, von Heidi Kurth, 02.07.2004)
  35. Adel und Moderne in Mittel- und Osteuropa. Perspektiven historischer Adelsforschung. Veranstalter: Dr. Heidi Hein-Kircher, Herder-Institut, Marburg; Prof. Dr. Eckart Conze, Universität Marburg; Herder Institut, Marburg. Datum, Ort: 10.09.2006-19.09.2006, Marburg (Simon Donig für H-Soz-u-Kult, 10.11.2006)
  36. An Online Gotha (aus: Paul Theroff's Royal Genealogy Site)
  37. Detlev Schwennicke: Europäische Stammtafeln (Neue Folge), mit Gesamtregister der Bände I-XXI. - Hierzu: Europäische Stammtafeln. Legend and Advice (John P. DuLong) und Notes (derselbe). Auch für Kenner wichtig, insbesondere wegen des Abkürzungsverzeichnisses. - Erläuterungen zum Aufbau und zur Geschichte des Gesamtwerkes auch in ES-SENCE - Kaj Malachowski's guide to ES (=Europaische Stammtafeln)
  38. Genealogical Tables and Lists. - Part I: Genealogical Tables of Ruling and Noble Houses [Mit Stammtafeln]. - Part II: Lists of Spiritual Princes, Elected Sovereigns, etc.- Part III: Lists of Parliaments, General Councils, etc. (MATEO - Mannheimer Texte Online). - In erster Linie als Hilfsmittel für die Benutzung des Werkes The Cambridge Modern History zusammengestellt (s. Preliminary Remarks)
  39. Monarchies of Europe
  40. Royal Families of Europe: Surname List (Click on a surname to see a list of people documented with that surname)
  41. Généalogies of Kings or Presidents
  42. Michael F. Feldkamp: Regentenlisten und Stammtafeln zur Geschichte Europas. Vom Mittelalter bis zur Gegenwart, Stuttgart: Reclam 2002 (sehepunkte 4 (2004), Nr. 4 [15.04.2004]). - Besprechung von Ilona Scheidle
  43. European Royalty during World War II ( Glenn A. Steinberg)
  44. European Royalty and Nobility (Brigitte Gastel Lloyd)
  45. GENEALOGY.EU (Europäische Herrscherhäuser und Adelsfamilien, von Miroslav Marek)
  46. Habsburg Biographies (s. a. Mexiko)
  47. Habsburg: A H-Net Discussion Network
  48. Bauernbedrücker, Landesherren, Könige: Die Habsburger (eine Auswahlbibliographie des Historischen Seminars der Universität Zürich)
  49. IDA - Institut Deutsche Adelsforschung. - Mit Register zum "Gotha", Index und Wegweiser "Deutsches Biographisches Adelsrepertorium" (DBAR) und anderen wichtigen Hilfsmitteln. - Bearbeitung von Anfragen gegen Gebühr
  50. Projekt Adelsdatenbank. Informations- und Forschungsplattform für den deutschen Adel. - In einer Quellen- und einer Volltextdatenbank werden Literatur- und Quellennachweise für  Namen, Orte, Bilder u.a. gegeben
  51. Adel. Wessen Reichtum? In Baden-Württemberg wird heftig darüber gestritten, welche Kunstwerke denn nun noch Eigentum des 1918 abgesetzten Hauses Baden sind und welche nicht. Zur gleichen Zeit kündigt das bis 1918 Sachsen regierende Haus Wettin an, es werde mehr als 1600 Stücke versteigern, die 1945 enteignet worden seien. Adelshäuser wollen nun die Konjunktur auf dem Kunstmarkt für sich nutzen - und schüren die Emotionen. Von Berthold Seewald (Die Welt, 9.11.2006)
  52. The German Reigning Houses
  53. Starke Genealogy Index of German Nobility
  54. Genealogie Mittelalter - Mittelalterliche Genealogie im Deutschen Reich bis zum Ende der Staufer. - Hierzu ergänzend, teilweise überschneidend: Genealogie der Franken und Frankreichs (Karl-Heinz Schreiber)
  55. A Contribution Towards an Index of German Nobility. Stammtafeln Westdeutscher Adelsgeschlechter im Mittelalter (Pedigree tables of west German noble families in the middle ages). Der Index zum "Möller"! (Foundation for Medieval Genealogy)
  56. Staufer (Mihael Kodric und Andreas Rentz)
  57. Welfen
  58. Genealogie der Wittelsbacher: Gesamtindex (Heinz Wember). - Pfälzische Wittelsbacher s. a.Virtual Library Geschichte der Kurpfalz: Personengeschichte
  59. Freundeskreis Haus Wettin
  60. Die Familie von Helmstatt, Kraichgauer Ritterschaft s. Helmstatt (Hinweise für Familien- und Wappenforscher II)
  61. Hartmut Bock: Die Chronik Eisenberger. Edition und Kommentar. Bebilderte Geschichte einer Beamtenfamilie der deutschen Renaissance - Aufstieg in den Wetterauer Niederadel und das Frankfurter Patriziat. - "Diese Internetseiten wollen bei Forschern und Liebhabern Interesse an bebilderten Geschlechterbüchern (den bebilderten Genealogien des Patriziats und des Adels) wecken". - Optisch wie inhaltlich vorzügliche Präsentation des Buches, als wissenschaftliche Aufbereitung einer "noch wenig beachteten, faszinierend vielfältigen Quellengattung" von exemplarischer Bedeutung weit über die Familie Eisenberg und den Adel der Region hinaus. Schwerpunkt: Sozial- und Kulturgeschichte
  62. Herrscherhäuser in Baden und Württemberg (Manfred Ebener: Kleines Lexikon zur Geschichte in Baden und Württemberg, philatelistisch unterstützt). - Stammtafeln der regierenden Häuser im Südwesten, Links zu den Kurzbiographien zahlreicher Einzelpersonen
  63. Verzeichnis der Adelsarchive in Baden-Württemberg (Landesarchiv Baden-Württemberg, Stuttgart). - Namenverzeichnis, Nennung eines Ansprechpartners im Archiv (PDF-Datei). - Wiedergabe des Verzeichnisses auch unter Worldroots.com: European Royalty and Nobility
  64. Genealogy of the Grand Ducal House of Baden: Großherzog Karl Friedrich mit Ehefrauen und Nachkommen
  65. Badische Adelsfamilien von den Anfängen bis 1886. Verzeichnis gestochener Wappenabbildungen und Stammfolgen süddeutscher Geschlechter (IDA - Institut Deutsche Adelsforschung). - Mit Namenverzeichnis
  66. Zähringer (Genealogie Mittelalter)
  67. The Grand-Ducal Family of Baden. House Zähringen (Royal Families in Europe)
  68. Links zu Seiten über Persönlichkeiten dieser Region unter Südwestdeutschland, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz - Geschichte allgemein, Ereignisse, Personen; einzelne Angehörige des badischen Fürstenhauses (Virtuelle Fachbibliothek Geschichte: Deutsche Adressen und Links)
  69. Die Grafen von Oberndorff. Adelige Lebenswelten und Karrieren zwischen Oberpfalz und Oberrhein. Eine Ausstellung der Gemeinde Edingen-Neckarhausen in Kooperation mit der IG-Museum. - 30. April bis 24. Juli 2005, im Schloß Neckarhausen.
  70. Heinrich III von Handschuchsheim [Handschuhsheim]. Born: ? Died: abt. 1418 (RootsWeb.com). - Ahnherr europäischer Herrscherhäuser: HRH William's 17-Great Grandfather. HM Juan Carlos' 16-Great Grandfather. HM Frederik IX's 16-Great Grandfather. HM Baudouin I's 15-Great Grandfather. HM Beatrix's 16-Great Grandfather.
  71. Patronage- und Klientelsysteme am Wiener Hof. (Höfisches Kernnetzwerk um 1630). - Ein Projekt am Institut für Geschichte der Universität Wien, gefördert vom FWF und vom Stadtarchiv Wiener Neustadt. - Fundgrube für Angehörige österreichischer Adelsfamilien
  72. Burke's Peerage & Gentry  (Peerage & Baronetage). - Das grundlegende Standardwerk über den englischen, schottischen und irischen Adel ("contains the full, accurately researched lineages of the entire 106th edition of Burke's Peerage & Baronetage"). - Ergänzend: Burke's Peerage & Gentry (landed gentry)
  73. The British Monarchy: die offizielle Web-Seite des Königshauses
  74. Directory of Royal Genealogical Data: "a database containing the genealogy of the British Royal family and those linked to it via blood or marriage relationships" (The University of Hull, Department of Computer Science)
  75. Royal Lineage: The Lineage of the Royal Princes of England (Genealogie und Bilder; lesen Sie zur Einstimmung: How Charlemagne started this Project)
  76. Königin Charlotte, 1744-1818: Eine zweisprachige Ausstellung (eine Neustrelitzerin als englische Königin). - Hierzu eine aktuelle Meldung:
    Schock: Der Gainsborough ist nur eine Kopie. Das Porträt der englischen Königin Charlotte im Schweriner Museum wurde wohl zu Repräsentationszwecken gemalt. (Iris Leithold, Die Welt, 17.12.2004)
  77. Great Historic Families of Scotland (Ayrshire Roots: Genealogy)
  78. Bibliographic Guides for French Nobility Genealogical Research
  79. Historiska personer i Sverige och Norden: Sveriges regenter under 1000 år. En unik historisk "uppslagsbok" med c:a 1900 personer ur Sveriges och Nordens historia från vikingatid till nutid (Christer Engstrand och Ingmar Andersson)
  80. Schwedischer Adel deutscher Herkunft bis 1500-1920. Familienstammfolgen ehemals deutscher Geschlechter, die nach Schweden einwanderten (Institut Deutsche Adelsforschung). - Alphabetische Namenliste mit Angabe der Herkunftsorte; Quellennachweise werden auf Anfrage zugestellt.
  81. Dynasties out of Europe (Almanach de Bruxelles)
  82. Casaimperialorg.: Mexican Monarchy. - Geschichte, Genealogie, Dokumente, Bilder, Links. - Kaiser von Mexiko aus dem Hause Habsburg, 1864-1867: Kaiser Maximilian (eigentlich Ferdinand Maximilian), * 6. 7. 1832 Wien, † 19. 6. 1867, Bruder Kaiser Franz Josephs I. von Österreich (LeMO - Lebendiges Virtuelles Museum Online)
  83. Die thailändischen Könige. Die Könige der Chakri-Dynastie in der Übersicht (Dieter Birkenmaier, 2002). - Mit ausführlichen Informationen über die einzelnen Herrscher, mit Bildnissen. - Beziehungen der Königsfamilie zu Heidelberg
  84. British envoys to Germany. An edition of official reports by British diplomats to the states of the German Confederation, 1816-1866 (German Historical Institute London) . - Mit biographischem Verzeichnis der erfaßten Diplomaten und Suchmöglichkeit unter den Orten der jeweiligen Gesandtschaft bzw. Botschaft
  85. Worldwide Guide to Women in Leadership
  86. Germania Sacra, Datenbank: Personen (Max-Planck-Institut für Geschichte, Göttingen)
  87. Local Catholic General History, Genealogy & Directory Resources
  88. Deutsche Hugenotten-Gesellschaft. - Mit dem Genealogischen Forschungszentrum, dem Hugenotten-Museum und einer Spezialbibliothek. - Das interessante Themenheft der Zeitschrift Hugenotten, 64. Jg., Nr. 3 (2000) informiert umfassend über Hugenottenmuseen (PDF-Datei)
  89. Deutsches Hugenotten-Museum Bad Karlshafen. - Gegründet 1989, Exponate zur Geschichte der Hugenotten in Frankreich und Deutschland
  90. Genealogy Forum: Internet Center: Huguenot (große Linksammlung, umfangreiche Bibliographie unter Huguenot Reading List)
  91. Huguenots de France et d'ailleurs (Hugenotten aus Frankreich und anderswo). Le site de la généalogie protestante en France. The site of french protestant genealogy (Roland Gennerat). - Ein großes Informationssystem, das über gut gegliederte Linklisten auch Text- und Bildmaterial sowie Bibliographien bereitstellt. - Als Beispiel für zahlreiche interessante Teilbereiche: Die protestantischen Pfarrer aus Frankreich und ihre Verwandten
  92. Huguenot Historical Society, New Paltz, New York
  93. Huguenot Street Historic District, New Paltz, NY (mit zahlreichen die Einwanderung betreffenden Links)
  94. Finding Your Waldensian Ancestors
  95. Deutsche Waldensergemeinden im Internet
  96. Salzburger Vereinigungen in Bielefeld; zu den beteiligten Partnern gehört der Salzburger Verein, Vereinigung der Nachkommen salzburgischer Emigranten, der die Familienforschung seiner Mitglieder koordiniert und unterstützt. Die einschlägigen Seiten des Internet-Auftritts: Familienforschung, allgemein - Salzburger Familiennamen (Familiennamen ostpreußischer Salzburger) - Familienforschung im Internet - Ausleihen von Archivalien
  97. Researching your United Methodist Ancestors
  98. History and  Genealogy - Church of the Brethren
  99. Moravian Church Genealogy Links
  100. Mennonite Historical Society of  Canada
  101. Historical Committee and Archives of the Mennonite Church: Guide to the Archives
  102. Quaker Corner: A Repository of Resources for enhancing the research of your Quaker Heritage!
  103. The Church of Ireland. Genealogy and Family History
  104. JewishGen: The Home of Jewish Genealogy. - Jüdische Familien s. a. unter Auswanderung
  105. Sourcebook for Jewish Genealogies and Family Histories, by David Zubatsky and Irwin Berent (Avotaynu. Publisher of Works on Jewish Genealogy). - Alphabetisches Namenverzeichnis
  106. Berühmte Freimaurer (zusammengestellt von der Freimaurer-Loge Am Rauhen Stein i. Or. Hamburg) (Internetloge.de: Portal zur Welt der Freimaurerei)
  107. Freimaurer in der Kurpfalz (Johannis-Freimaurer-Loge Palatina: Historisches II)
  108. A few famous freemasons (Grand Lodge of British Columbia and Yukon)
  109. Famous Scottish Freemasons (The Grand Lodge of Antient, Free and Accepted Masons of Scotland)
  110. Famous Freemasons, mit einer Seite Genealogy (Genealogists often become curious about Freemasonry because of a mention in a relative's obituary or from finding a Masonic emblem on a gravestone). Überwiegend Amerikaner
  111. Genea@Star - Famous genealogies on the web. Nach Berufsgruppen und Personennamen recherchierbar
  112. Eine Fundgrube ersten Ranges ist das RAA- Repertorium Alborum Amicorum: das Internationale Verzeichnis von Stammbüchern und Stammbuchfragmenten in öffentlichenund privaten Sammlungen; mit vorzüglich organisierter Suchmaschine (Universität Erlangen)
  113. Lexikon bedeutender Burschenschaftler und anderer Korporierter (Akademische Burschenschaft ALDANIA Wien)
  114. Matrikel der Universität Zürich 1833-1912 (1914)
  115. Wer war wer im Dreißigjährigen Krieg

TOP  

Genealogie regional (Südwestdeutschland und Kurpfalz s. Teil II)

  1. Wiener Datenbank zur Europäischen Familiengeschichte
  2. Regionale Familienforschung im deutschsprachigen Raum (aus: genealogy.net)
  3. The Society for German Genealogy in Eastern Europe (SGGEE)
  4. Sources of Genealogical Information in Austria
  5. Adler, Heraldisch-Genealogische Gesellschaft (Wien); aus: österreichisches Kulturinformationssystem AEIOU
  6. Institut für Historische Familienforschung (IHFF). Ahnenforschung in den Ländern der Österreichisch-Ungarischen Monarchie. Leitfaden durch die Archive und Pfarrämter
  7. Ahnenforschung in Österreich (Neue Kronen-Zeitung)
  8. Arbeitskreis ungarndeutscher Familienforscher. Magyarországi Németek Családfakutató Egyesülete. German Family Tree Researchers' Society in Hungary
  9. Schweizer Familienforschung auf dem Internet - Swiss Genealogy on the Internet
  10. Familiengeschichtsschreibung (Staatsarchiv Luzern)
  11. Familienforschung (Staatsarchiv des Kantons Zürich). - Allgemeine Einführung: Verzeichnis alte Bürgergeschlechter (vor 1800 bezeugte Familien in Gemeinden des Kantons Zürich)
  12. Familienforschung Christ in Solothurn (mit Seite über Auswanderung)
  13. Projekt Auswanderer / Emigration aus Liechtenstein (LLV Government Portal - Portal der Liechtensteinschen Landesverwaltung). - Mit der Auswanderer-Datenbank mit Angaben zu allen namentlich bekannten Auswanderern nach Nord- und Südamerika
  14. Italian Genealogy - Genealogia Italiana. A Concise Guide to Italian Genealogical Research and Related Topics
  15. The Italian Genealogy Home Page
  16. Italian Genealogy (Voicenet)
  17. Istituto Genealogico Italiano (Biblioteca Guelfi Camajani)
  18. Genealogy Resources on the Internet: France/French Resources
  19. FranceGenWeb
  20. Guide pratique de généalogie en France
  21. AFG - Association Francaise Généalogique
  22. Généalogie (culture.fr - Le portail de la culture)
  23. AlsaceGenWeb
  24. Franco Gene: Your gateway to Franco-American and French-Canadian Genealogy on the Internet
  25. Genea Portugal. Portal de Genealogia. - Als Beispiel für die Fülle des präsentierten Materials: Familia Real Portuguesa. - Nutzung größerer Teile des Gesamtangebots (z. B. Bilddatenbank) nur für gegen Gebühr registrierte Benutzer
  26. Rijksarchiefdienst: Genealogie (Schwerpunkt: Niederlande)
  27. StamboomSurfpagina.nl (Schwerpunkt Niederlande, dazu umfangreiche internationale Linksammlung )
  28. Genealogie in Vlaanderen SVVF vzw (SVVF vzw: Samenwerkingsverband Vlaamse Verenigingen voor Familiekunde)
  29. GENUKI - UK and Ireland Genealogy
  30. UK Family History Online
  31. The Society of Genealogists, London
  32. Tracing Family History from Maritime Records. (National Maritime Museum, Greenwich, UK. Research Guide No. A3 . - Aus: PORT: Maritime Information Gateway)
  33. Researching your Scottish family history (The Internet Guide to Scotland)
  34. Scottish clans - genealogy - history - culture - Scotland
  35. Scottish Genealogy Research & Advice
  36. Irish Genealogy (Georgeann Malowney)
  37. Irish Ancestors (Ireland.com. The Irish Times)
  38. General Scandinavia and Nordic Sites (Cyndi's List)
  39. Nordic Notes on the Net (A genealogy site for the Nordic diaspora and those who are looking for them)
  40. Genealogy Resource Index for Denmark
  41. Find your Swedish Roots. Published by the Federation of Swedish Genealogical Societies (Nättidningen Rötter För Dig Som Släktforskar)
  42. Genealogy of the Royal Family of  Sweden
  43. Norway Genealogy
  44. The Norwegian Emigration Center. Find your Norwegian Roots here
  45. The Genealogical Society of Finland
  46. Federation of East European Family History Societies (FEEHS)
  47. Genealogy and Poland
  48. Poland GenWebSite
  49. The US GenWeb Project: USA
  50. Central New York Genealogical Society. - Ein wichtiger Beitrag: When the Sources are wrong! By Henry Z Jones, Jr. (Betr. auch Auswanderer-Quellen)
  51. USA and Canada Genealogy Resources (Doran Family Genealogy Page)
  52. Canada GenWebProject
  53. Genealogy: Index to selected sites on the Internet (Australien und der Rest der Welt, zusammengestellt von der State Library of Victoria)
  54. Australian Family History and Genealogy on the Internet (National Library of Australia, Canberra)
  55. Genealogiese Instituut van Suid-Afrika (GISA)

Heraldik mit Fahnen und Flaggen:

Die bisher an dieser Stelle geführte Linkliste wurde aufgegeben. Bitte besuchen Sie die Abteilung Historische Hilfswissenschaften: Heraldik der Virtual Library Geschichte. - Eine kleine Sammlung für unseren Raum finden Sie nach wie vor unter Hinweise für Familien- und Wappenforscher II: Familien- und Wappenkunde für Südwestdeutschland, alte Kurpfalz und Nachbargebiete, Heraldik

http://www.ub.uni-heidelberg.de/helios/fachinfo/www/gesch/tipfam.htm#TOPTOP

Nützliche Hilfsmittel

  1. Sütterlin-Lernprogramm (SLP 2000; SLP-Entwicklerteam, Marcus Hahn , Historisches Institut der  Universität des Saarlandes)
  2. Sütterlinschrift lesen / Frakturschrift lesen: - Die Sütterlinschrift ("deutsche Schrift") als Handschrift - Die Frakturschrift in Büchern - Die Entwicklung unserer Schrift (Peter Dörling)
  3. Deciphering Old Handwriting (From a course taught by Sabina J. Murray); aus Treasure Maps - the How-to Genealogy Site
  4. GERMAN FONTS AND OLD HANDWRITING STYLES
  5. Wichtige Neuerscheinung: Roger P. Minert: Alte Kirchenbücher richtig lesen. Hand- und Übungsbuch für Familiengeschichtsforscher. - Vom selben Verfasser mehrere Arbeiten zur Identifizierung von Ortsnamen (u.a. in Baden, Hessen und in der Pfalz) sowie weitere Veröffentlichungen zur Unterstützung genealogischer und historischer Forschung
  6. Berufsbezeichnungen für Familienforscher (Marcel Lesaar)
  7. Old Occupations Explained (The USGEN WEB Project)
  8. Lateinische Berufs-, Standes- und Verwandtschaftsbezeichnungen (Tobias Weber - Genealogie)
  9. Historische Krankheitsbezeichnungen (genealogy.net)
  10. Abbreviations, definitions, and glossaries (aus: Genealogy.com  Learning Center)
  11. Vocabulaires, Sigle, Abréviations: Le Vocabulaire du généalogiste et de l'archiviste (WWW.PATRO.COM)
  12. Definitions used in genealogy research (Dan Burrows) (Easterly Family)
  13. Ein vielseitiges und reichhaltiges Glossar (Bezeichnungen für Berufe, Krankheiten, Monate und Generationen, Abkürzungen u.a.) bietet die Ahnensuche für Anfänger
  14. Verschiedene Kalender, mit Grundlagen der Zeitrechnung (Holger Oertel)
  15. A History of the Western Calendar (Karl Th. Hagen), mit Übersichten zur Datenberechnung
  16. Calendars and Timekeeping
  17. Suche nach Ortsnamen (international). Eines der vielen hilfreichen Recherche-Hilfsmittel der Universität Karlsruhe
  18. J. G. Th. Graesse: Orbis Latinus online (Columbia University)
  19. GEOserv, der Service, um Städte in Deutschland zu finden (Arthur Teschler)
  20. Full-text search in the place names (Rechenzentrum der Universität Heidelberg)
  21. Rademachers deutsch-österreichisches Ortsbuch 1871-1945. Landkarten der deutschen Ostgebiete mit deutschen und heutigen Ortsnamen (Deutsche Geschichte 1871-1945. Homepage von Michael Rademacher)

Berufsgenealogen. Kommerzielle Angebote

  1. Berufsgenealogen in Deutschland
  2. Geschichtsbüro Reder & Roeseling & Prüfer: Erforschung, Aufbereitung und Darstellung der Familiengeschichte, auch Hilfestellung. (Weitere Angebote der Firma: Unternehmensgeschichte,  Bearbeitung von Familien- und Firmenarchiven  u.a.)
  3. Genealogie-Service.de. - Dienstleistungen zur Erstellung von Genealogien auf CD-Rom, im Internet und als Buch (einschließlich Forschungsarbeit); außerdem eigene Projekte und Veröffentlichungen
  4. Genealogical Research (GEN Büro für Erbenermittlungen)
  5. Friedrich R. Wollmershäuser, Genealogische Forschungen in Südwestdeutschland (keine heraldischen Arbeiten, keine Erbenermittlung) Genealogical Research in Southwest Germany (no heraldic research or artwork, no research for missing heirs)
  6. TOBIAS WEBER GENEALOGIE. Familien- und Ahnenforschung in Ostbayern. Transkription alter Handschriften. Übersetzung mittel- und kirchenlateinischer Texte. - Die Seite überzeugt nicht nur durch das ansprechend gestaltete Dienstleistungsangebot (neben der Auftragsforschung auch Lieferung von Ahnentafel-Schmuckblättern), sondern bietet darüber hinaus ein ansehnliches Beiprogramm: Lateinische Berufs-, Standes- und Verwandtschaftsbezeichnungen, Einführung in die Genealogie, Links zur Ahnenforschung
  7. genealogy Pro - Genealogy Search and Research
  8. Association of Professional Genealogists (apg)
  9. Beyond History - Eine Reise in Ihre Vergangenheit. Your Own Story. - Zum Angebot gehört als Spezialgebiet die Auswandererforschung, namentlich die Recherche in den Hamburger Passagierlisten
  10. Spurensuchen Geschichte - Kultur - KommuniKation; ein Schwerpunkt des Angebots: Follow Your Tracks: From Hamburg and Bremerhaven into a new life: Biographies of Emigrants. - Bericht über die Agentur: Den eigenen Wurzeln auf der Spur. Eine Hamburger Agentur erforscht auf Bestellung die Familiengeschichte ihrer Kunden. Von Insa Gall (Die Welt, 4.12.2005)
  11. SearchingForYou. National and International Tracing Services. - Die Agentur bietet neben genealogischen Forschungen auch die Suche nach einzelnen (lebenden) Personen an; so z. B. für Menschen, die ihre einstmals in Deutschland stationierten Väter suchen, und für Väter in den USA und andernorts, die ihre Kinder in Deutschland suchen.
  12. German Genealogical Research Service, Sabine Schleichert, München. - Regionen: Süddeutschland: Bayern, Baden, Württemberg, deutschsprachige Teile Österreichs
  13. Historikerkanzlei Genealogisch-Historische Recherchen GmbH. A-1010 Vienna/Austria. - Gegründet 2004 von drei Historikern unter Mitwirkung eines Universitätsprofessors für Neuere- und Zeitgeschichte. - Erbenermittlung; Familienforschung; Firmengeschichte; Orts-, Vereins- und Pfarrchroniken; Emigrationsrecherche; Verwandtschaftssuche weltweit (u.v.a.)
  14. Etude généalogique Philippon. Recherches familiales & historiques - family & historical research - genealogische & historische Forschungen. - Familienforschung in Frankreich. Spezialgebiet: Auswanderung, mit Schwerpunkt Glaubensflüchtlinge
  15. DNA-Genealogie: iGENEA: die europäische Filiale von FamilyTreeDNA, dem führenden Unternehmen für DNA-Genealogie; betreut von Gentest.ch (Vaterschaftstest, Test de paternité, Test di paternità), dem renommierten Schweizer Institut für genetische Untersuchungen. - Weltweit werden 90% aller DNA-Genealogie-Tests von FamilyTreeDNA durchgeführt.
  16. NAMENKUNDE - Nomen est omen... Namensanalyse, Symboldeutung, Wappenkunde. Kommerzieller Anbieter für eine Analyse von Vor- oder Familiennamen sowie Wappenkunde.
  17. Parish Chest (Truro, TR3 7PJ, United Kingdom). - Die Anbieter sind überzeugt: "We believe the Parish Chest is the best, most efficient and friendliest family history store on the Internet."
  18. BMD-Certificates. Official UK Birth, Marriage and Death Certificates, delivered worldwide to your door. - Erstellung anhand der offiziellen Quellen in England, Wales, Schottland und Nord-Irland
  19. Genealogiebedarf (Josef Ramsperger): Nützliches für Ihre Ahnen- und Wappenforschung
  20. Hearthstone Bookshop: Your On-Line Marketplace for Genealogical Books & Supplies
  21. Genealogy Unlimited: Interlink Bookshop and Genealogical Sevices

Zu Teil II: Genealogie und Heraldik (Südwestdeutschland und Kurpfalz) -