Druckversion

Objekte von besonderem Interesse für die Forschung, die im IPG bekannt geworden und bearbeitet worden sind:

Unbekannte Portraits in der Sammlung der Goethe-Universität Frankfurt am Main

In der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg in Frankfurt am Main befinden sich mehrere Porträtsammlungen, u.a. eine Kollektion mit rund 1200 Holzschnitten, Kupferstichen und Schabkunstblättern von Fürsten, Gelehrten, Künstlern, Patriziern, darunter viele bekannte Frankfurter Persönlichkeiten des 16. bis 18. Jahrhunderts

www.ub.uni-frankfurt.de/wertvoll/portrait.html

In diesem Konvolut befinden sich einige Porträts, bei denen unklar ist, wer dargestellt ist.

Wir bitten um Ihre Mithilfe! Wenn Sie Hinweise zur Bestimmung der Personen auf folgenden Abbildungen haben, teilen Sie uns das bitte mit: slg-frankfurt@ub.uni-frankfurt.de

Herzlichen Dank für jeden Hinweis!

 

 

 

Die Ahnenprobe für Johann Daniel von Hagen (auch Haggen, Hagen zur Motten), ca. 1630, Kanoniker an St. Burkard in Würzburg, findet sich im Institut für Personengeschichte.